32 prominente Grenzgänger im Direct Marketing


Direct Marketing Kongress

Der 22. Direct Marketing Kongress findet am 15. und 16. März 2006 in Baden bei Wien statt. Das Impulsreferat hält Franz Fischler, Susanne Scholl und Armin Thurnher konnten als Moderatoren gewonnen werden. Weiters präsentieren internationale Experten aus preisgekrönten Kreativschmieden und weltbekannten Markenhäusern – darunter Ford Europe, IBM, ING-DiBa, Nokia, und Swarovski – Fachwissen aus erster Hand. Das Motto lautet „Grenzgänger – Direct Marketing -Globalisierung und Lokalisierung“. Im Go East Special werden die EEC Hoffnungsmärkte beleuchtet.

Franz Fischler,ehemaliger EU-Agrarkommissar und heutiger Unternehmensberater, eröffnet die DICOM 2006. Weitere Key Notes sind Kevin Burke von Ford Europe, Irlands prominentester Creative Director Des Columb, Querdenker Gunter Dueck von IBM Deutschland,

der Unternehmensberater Ulrich Eggert, Wolfgang Haf von Wunderman Central Europe, Markus D. Lampe von Swarovski, Alexander Oswald von NOKIA Austria, die ehemalige DDV-Präsidentin und Expertin auf dem Gebiet Political Marketing Kerstin Plehwe, Marketing Managerin bei Deutsche Post Global Mail Diane Rinas, Buzz-Marketer Emanuel Rosen, Klaus Oskar Schmidt von ING-DiBa, Pitch-Consultant Suki Thompson, James Matthew Tita von Home Shopping Europe und Dominik Wallner von Competence Call Center. 
 

Neu: Parallelschiene „Go East Special“ sponsored by Post.at
Am ersten Kongresstag präsentiert die Post AG parallel zum Hauptprogramm ein Go East Special mit Marketingexperten aus Tschechien, Ungarn, Polen und Russland.  Referenten sind Lubos Beniak (Reader’s Digest Central Europe), Zsolt Jeges, (MRM Budapest Kft), Magdalena Filocha (Schober Polen), Zafer Toker (Mir Knigi, Russlands größter Buchversandhändler) und Johanna Taxerer (Post AG). Moderieren wird ORF-Korrespondentin und Osteuropa-Expertin Susanne Scholl. Den Höhepunkt des Go East Special bildet eine kontroversielle Podiumsdiskussion zum Thema

Direct Marketing-Challenge in Osteuropa mit den Präsidenten der osteuropäischen Direct Marketing Verbände.
Es diskutieren Mikhail Kapatinskiy (President of the Russian DM Association RDMA), Milan Matos (President of the Slovenian DMA), Peter Hivatal, President of the Hungarian Direkt Marketing Szovetseg ADME, Tomas Hajek, Executive Director of Asociace Direct Marketingu a Zásilkového Obchodu, Czech Republic (ADMAZ), Dariusz Winkler, President of the Board of Present-Service Polska, Vice-President of Stowarzyszenie Marketingu Bezposredniego, Poland. Die Moderation übernimmt der Generalsekretär der FEDMA (Federation of European Direct Marketing) Alastair Tempest aus Belgien.

Workshops und Abendprogramm
Am Vormittag des ersten Kongresstages sind drei interaktive Workshops angesagt: „Das vertraute Fremde – braucht Osteuropa ein spezielles Marketing?“ mit Fred Müller, Halina Klimkiewicz Reinprecht und Igor Subow, „E-Mail Marketing – Kompakt an einem Vormittag!” mit Norbert Lustig und „Direct Marketing im Dunkeln – die andere Sicht des Dialogs“ sponsored by DMVÖ_Unplugged.

Beim Branchenfest „Come direct together – Soirée Fantastique“ sponsored by Schober Information Group am 15. März sorgen die Comedy Hirten sowie eine russisch-ukrainische Akrobatengruppe, bekannt aus Diner Fantastique, für Stimmung, Tanz und Illusionen. Erwartet werden 500 Teilnehmer aus Unternehmen und Agenturen aus dem In- und Ausland.

 
comm:unications, Sabine Pöhacker, Tel. 01/ 315 14 11-0
e-mail: sabine.poehacker@communications.co.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.