ADEG optimiert und steuert Logistik mit WAMAS®


ADEG optimiert und steuert Logistik mit WAMAS®

Nachdem bereits seit 1992 die WAMAS Logistiksoftware in einer ersten Version in der ADEG Zentrale Steiermark in Traboch erfolgreich im Einsatz ist, hat sich die ADEG dazu entschieden, auch die anderen vier Standorte mit WAMAS zu betreiben.
Die ADEG führt an ihren Lagerstandorten das WAMAS Release 4.1, ein. Ein einheitlicher, nationaler Softwarestandard und die damit verbundenen, optimierten Warenbewegungen bieten der ADEG und damit ihren Kunden transparente und schlanke Logistikprozesse, die aufgrund der verwendeten Technik internationaler Top- Standard sein werden.

Nach dem Motto „Zeit ist Geld“ führt die ADEG Österreich Handels AG unter der Projektleitung von Gerhard Leitner und Patrick Umgeher das WAMAS Lagerverwaltungssystem an ihren fünf Lagerstandorten innerhalb eines Jahres ein.

Die erste Installation ist für den Lagerstandort St. Pölten im ersten Quartal 2006 geplant. Die softwaregestützten Lagerprozesse beginnen bei der Warenvereinnahmung und gehen über den Transport, die Kommissionierung bis hin zur Auslieferung durch den ADEG-Fuhrpark.

Die Wareneingangsmitarbeiter erfassen die Ware mit mobilen Terminals, scannen die EAN-128 Etiketten und kontrollieren sowohl das MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum), als auch weitere Qualitätskriterien. Diese Daten werden online im System erfasst, protokolliert und in weiterer Folge für kontinuierliche Verbesserungsgespräche mit der Industrie verwendet. Das Ziel ist es, den Wareneingang via EDI zur Gänze abzuwickeln.

Der gesamte Transport im Lager wird wegeoptimiert von WAMAS gesteuert. Die Staplerfahrer scannen bei der Aufnahme ein Palettenetikett und bekommen vom System den Zielplatz angezeigt. Damit werden die Transporte optimiert und Leerfahrten unterbunden.

Kommissionierung mit Sprachtechnologie – Pick by Voice
Für die Kommissionierung wird die derzeit modernste Technik, Pick by Voice, ein-gesetzt. Die Lagermitarbeiter werden mit Kopfhörern (Head-Sets) und Talkman-Funkterminals ausgerüstet. Sie erhalten direkt über Kopfhörer die Aufträge, werden wegeoptimiert zu den Regalen geleitet und können, schnell und richtig, ihre Kommissionieraufträge fertig stellen. Hände und Augen bleiben frei und die Kommissionierer können sich voll auf ihre Aufgabe konzentrieren. Erfahrungswerte aus anderen Pick by Voice-Projekten zeigen, dass mit dieser Kommissioniertechnik eine erhebliche Produktivitätssteigerung bei gleichzeitiger massiver Fehlerreduktion erreicht werden kann. Damit verringert sich der Kontroll- und Reklamationsaufwand sowohl für den einzelnen ADEG Kaufmann als auch für den  Großhandel.

Die Ziele der ADEG erklärt Projektleiter Gerhard Leitner: „Durch die Einführung dieser modernen Lagerbewirtschaftung werden wir bei ADEG eine interne Strukturverbesserung im Bereich Großhandelslogistik im zweistelligen Bereich erreichen und damit an die internationale Spitze aufschließen.“


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Lukas, Leitung PR und Marketing
T +43 3127 200 345
Email: sabine.lukas@salomon.at

Salomon Automation GmbH
Friesachstraße 15
8114 Friesach bei Graz
T +43 3127 200 0
F +43 3127 200 202

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.