BLOOM – Bite Sized Learning Opportunities On Mobiles


Das EU-Programm eTEN fördert Aktivitäten zur Markteinführung europäischer EDV-Dienstleistungen

BLOOM  ist ein Projekt, das von CTAD Cambridge Training and Development, einem der führenden e-Learning-Anbieter in Großbritannien, entwickelt wurde. Bei diesem Projekt handelt es sich um die Bereitstellung und Vermittlung von Lerninhalten auf dem Logistiksektor über mobile Geräte, vor allem Mobiltelefone, Personal Digital Assistants und Smart Phones. Die Lerneinheiten können je nach Bedarf individuell abgerufen werden.

Die Zielgruppe betrifft niedrig qualifizierte Personen, die über diese neue Lernform den Zugang zur Weiterbildung auf ihrem Arbeitsgebiet erhalten (z.B. neue Transportvorschriften) und somit ihre Berufslaufbahn verbessern und die Gefahr der Arbeitslosigkeit verringern können und  arbeitsuchende Personen, die sich im Logistikbereich qualifizieren können.

CTAD hat bereits entsprechende Prototypen entwickelt und auch ein Konzept für die Bereitstellung der Lerninhalte entwickelt. Das Projekt BLOOM soll zur Validierung dieser Entwicklung dienen und die Chancen auf dem englisch- und deutschsprachigen Markt (sowie in einem der neuen EU-Länder) untersuchen.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 18 Monaten (Ende 2006 bis Mitte 2007) und besteht aus folgenden Modulen:

  • Projektmanagement
  • Marktanalyse
  • Linguistische, pädagogische und technische Adaptierung des Systems an die Gegebenheiten in den verschiedenen Partnerländern
  • Pilottests mit Entscheidungsträgern und der Zielgruppe in den Partnerländern
  • Erstellung eines Businessplans



Das Projektkonsortium umfasst derzeit folgende Partner

  • CTAD Cambridge Training and Development (UK)
  • BEST Institut für berufsbezogene Weiterbildung und Personaltraining (AT)
  • Skills for Logistic Sector Council (UK)
  • Communication Workers Union (UK)
  • Mobilkom Austria (AT)
  • Arbeiterkammer Niederösterreich(AT)
  • Hessisches Sozialministerium (DE)
  • Verein für Qualifizierung am Arbeitsmarkt (CZ)

Für das Projekt werden noch Logistik- und Speditionsfirmen gesucht, die an den Pilotversuchen zur Markteinführung von deutschsprachigen Lernmaterialien teilnehmen möchten. Selbstverständlich gibt es für die damit entstandenen Kosten eine finanzielle Förderung!


Dr. Wolfgang Eisenreich
BEST Institut für berufsbezogene 
Weiterbildung und Personaltraining GmbH

A-1070 Wien, Mariahilfer Straße 8
Telefon: +43 1 585 50 50 31
Telefax: +43 1 585 50 50 77
Email: projekte@best-training.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.