Chinesischer Generalkonsul bei Dachser

 
Intelligente Logistik ist Wachstumsmotor für die chinesische Wirtschaft

Eine Abordnung des chinesischen Generalkonsulats informierte sich bei dem globaltätigen Logistikdienstleister Dachser über die Leistungsfähigkeit von moderner Logistik. Geschäftsführer Thomas Reuter begrüßte eine Delegation um den chinesischen Generalkonsul Huiqun Yang in der Niederlassung Langenau. Yang war in Begleitung des Leiters der Wirtschafts- und Handelsabteilung des Generalkonsulats, Konsul Zhiming Wang und dem Konsul für Wirtschaft und Handel, Xingle Gao.

 
Foto v.l.: Jörg Stimpfle, Martin Poost,  Zhiming Wang, Jürgen Steinbrück, Geschäftsführer Thomas Reuter, Generalkonsul Huiqun Yang, Robert Mittermeier, Xingle Gao, Karl Heinz Krupp, Yuguang Li

Thomas Reuter, Dachser Geschäftsführer Intercontinental Air & Sea Logistics, stellte den chinesischen Gästen den Logistikdienstleister Dachser vor. Er präsentierte die Strategie für den chinesischen Markt, die Unternehmensphilosophie und führte durch die Niederlassung Langenau.

„Es ist unsere Strategie, die Logistikbilanz unserer Kunden zu verbessern. Dies bedeutet, dass wir dort wachsen, wo es auch unsere Kunden tun. Hier nimmt der dynamische Wachstumsmarkt China eine große Rolle ein“, so Thomas Reuter.

Seit über 30 Jahren engagiert sich Dachser in China. Bereits im Jahr 1976 öffnete der Logistikdienstleister ein Büro in Hongkong. Es folgten Niederlassungen in Peking und Shanghai. Mittlerweile verfügt das Unternehmen in China über 16 Standorte. Insgesamt sind mehr als 400 Menschen dort beschäftigt, Tendenz steigend. Geschäftsführer Reuter verdeutlichte, dass der Logistikdienstleister aus dem Allgäu zwischen den Jahren 2001 und 2011 insgesamt eine Milliarde Euro in den Ausbau des weltweiten Netzwerkes investiert. Ein Teil davon fließt auch in die Entwicklung der chinesischen Niederlassungen.

Dachser bietet in China eine breite Palette von Dienstleistungen an. Diese gehen von der Abwicklung innerasiatischer Verkehre über Warehousing, Distribution, Verzollung bis hin zu Luft- und Seefracht. Derzeit wird insbesondere die Kontraktlogistik auf dem chinesischen Markt ausgebaut.

Für Generalkonsul Yang und seine Kollegen war es der erste Besuch bei einem deutschen Logistikdienstleister. Die Vertreter Chinas zeigten sich angetan von der Größe und den technischen Möglichkeiten, die Dachser bietet. Neben dem ausgedehnten Netzwerk faszinierten sie die angewandten IT-Lösungen, allesamt Eigenentwicklungen des global tätigen Unternehmens. In seiner Ansprache betonte der Generalkonsul die Bedeutung von moderner Logistik für das weitere Wachstum Chinas.

In seiner Rede ging der Generalkonsul auch auf die guten und freundschaftlichen deutsch – chinesischen Beziehungen ein. Als größter Wirtschaftspartner Chinas in Europa hat Deutschland wirtschaftlich eine besondere Stellung. Das bilaterale Handelsvolumen im Jahr 2004 betrug 54,12 Milliarden US-Dollar.

Im Jahr 1972 nahmen die Bundesrepublik Deutschland und China diplomatische Beziehungen auf. Seit 1997 besteht das Generalkonsulat in München. Von hier aus ist Generalkonsul Yang für ganz Bayern zuständig. Damit ist der Freistaat das einzige Bundesland, in dem es exklusiv eine Repräsentation der Volksrepublik China gibt. Weitere Konsulate bestehen in Hamburg und Frankfurt. Das Konsulat ist der erste Ansprechpartner der etwa 15.000 Chinesen, die derzeit in Bayern leben. Hiervon studieren 3.500 an bayerischen Hochschulen.

 

Aljoscha Kertesz
DACHSER GmbH & Co. KG
Head Office
Corporate Development/Public Relations
Memminger Straße 140
87439 Kempten

Tel.: +49 (0)831/5916-7516
Fax: +49 (0)831/5916-199
E-Mail: aljoscha.kertesz@dachser.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.