Dexia Ticket Shop: ein innovatives Konzept für den elektronischen Kartenvorverkauf in der Bankwelt

Ein neuer Service, den man im Selbstbedienungsbereich der belgischen Dexia Bank für den Kauf, die Bezahlung und das Ausdrucken von Eintrittskarten zu Festivals, Events oder Freizeitparks nutzen kann. 

Der Service basiert auf der globalen Lösung 1-2-3 Self-Ticketing (“Tick it, Pay it, Print it”) sowie der Dienste von Zetes FasTrace, dem auf elektronischen Kartenvorverkauf spezialisierten  Mitglied der Zetes Group.  

1-2-3 Self-Ticketing: eine innovative, einfache und vorteilhafte Lösung für die Kunden, die Veranstalter, die Bankfilialen oder andere in Europa anvisierte Verkaufsnetze. Brüssel, 20. Juni 2007 – Seit Anfang Juni haben die Kunden der Dexia Bank die Möglichkeit, in den Selbstbedienungsbereichen von nahezu 1.000 Filialen mühelos und günstig Eintrittskarten zu verschiedenen Festivals, Events und Freizeitparks in Belgien zu kaufen. Dieser in der europäischen Bankwelt einzigartige Service ist aus einer engen Zusammenarbeit zwischen Dexia Bank und Zetes FasTrace hervorgegangen. Zetes FasTrace ist Mitglied der internationalen Zetes Group (Euronext Brussels: ZTS) und spezialisiert auf Technologien im Bereich des elektronischen Kartenvorverkaufs, der Zugangskontrolle und der Betreuung der Besucher.

Dexia Ticket Shop bietet den Kunden der Bank vielfältige Vorteile, wie:

  • Verfügbarkeit: Tausend Verkaufsstellen, täglich 18 Stunden lang zugänglich.
  • Bequemlichkeit: der Kunde konsultiert mit seiner Kreditkarte die Liste der Veranstaltungen, trifft seine Wahl, bestellt die gewünschte Zahl Eintrittskarten, gibt seinen PIN-Code für die Zahlung ein und erhält seine vom Automaten ausgedruckten Eintrittskarten.
  • Schnelligkeit: sofortiges Ausdrucken der Eintrittskarte, weder Schlangestehen im Vorverkauf oder an den Kassen, noch Warten auf das Zusenden der Eintrittskarte.
  • Sicherheit: sofort bestätigte Reservierung, Eintrittskarte mit einmaligem und gesichertem Barcode für die Zugangskontrolle am Eingang.
  • Günstiger Preis: durch die Bank ausgehandelte Vorzugstarife, Einsparung der Auslieferungskosten der Eintrittskarte, minimale Reservierungsgebühren.

„Mit diesem neuen Service braucht man sich nicht mehr anzustellen, um seine Eintrittskarte im Vorverkauf oder am Tag der Vorstellung zu kaufen, und die Gefahr, dass diese bei einem Online-Kauf in der Post verloren geht, besteht auch nicht mehr“, kommentiert Sonia Bourgeois, Marketingverantwortliche von Axion, dem Club der jungen Dexia Bankkunden und mit dem Projekt Dexia Ticket Shop betraut.

Als Spezialist für elektronische Ticket-Lösungen und automatische Identifizierung der Besucher von Veranstaltungen jeglicher Art (Festivals, Konzerte, Ausstellungen und Fachmessen…) hält Zetes FasTrace für die Veranstalter dieser Events ein breites Spektrum an Lösungen und Diensten bereit. Auch flexible und modulare kommerzielle Lösungen (Vermietung, Verkauf, Unterbringung, verschiedene Leistungen…) werden angeboten.

Viele Veranstalter von Events und Betreiber von Freizeitparks in Belgien und jenseits seiner Grenzen nutzen diese Lösungen und Dienste bereits, darunter Online-Reservierung, -Bezahlung und –Vorverkauf über das Internet, gesicherte Zugangskontrolle sowie Betreuung und Verwaltung der Besucherdatenbanken.   

„Mit 1-2-3 Self-Ticketing fügen wir unserem Angebot eine neue Dimension hinzu, nämlich das Interfacing und die direkte Integration unserer Lösungen und Dienstleistungen mit der Bankwelt,“ erläutert Christian de Decker, Geschäftsführer von Zetes FasTrace. „Diese Integration bietet zahlreiche Vorteile für die Kunden der Bank sowie die Veranstalter von Events (zusätzlicher Verkaufskanal, automatisierte Zahlungen…), aber auch für die Bank selbst: Service mit Mehrwert für die Kundschaft, Förderung des Images und der Dienste der Bank bei Zielgruppen wie beispielsweise Jugendlichen…, und all dies über eine zuverlässige und gesicherte Lösung, die sich mühelos in die vorhandene IT-Umgebung einbinden lässt“.

Die Dexia Bank beabsichtigt, Dexia Ticket Shop auf eine größere Zahl – insbesondere kultureller und sportlicher – Veranstaltungen in Belgien und über dessen Grenzen hinaus auszudehnen. Zudem sieht Zetes FasTrace im Verbund mit der internationalen Organisation der Zetes Group vor, seine Lösungen und Dienste im Bereich 1-2-3 Self-Ticketing in anderen europäischen Ländern bei Banken und diversen Verkaufsnetzen, wie beispielsweise Großmarktketten, zu kommerzialisieren.
 

Über Zetes

ZETES INDUSTRIES (Euronext Brussels: ZTS) ist ein führendes, europaweit tätiges Unternehmen im Bereich der nutzenorientierten Lösungen und der automatischen Identifikation (Auto-ID) von Waren und Personen (Waren-ID und Personen-ID). Zetes nützt sowohl innovative als auch bewährte Technologien (Strichkode, Spracherkennung, RFID, Smartcards, Biometrie) und entwickelt Solution Architecture Frameworks, um die Performance von Unternehmen vieler Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen zu optimieren: Fertigung, Transport, Logistik, Vertrieb, Gesundheitswesen, Finanzen, Telekommunikation, Regierungs- und Verwaltungsdienstleistungen. Die Zetes-Gruppe hat ihre Zentrale in Brüssel. Niederlassungen gibt es in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Israel, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien und Großbritannien. Zetes beschäftigt heute mehr als 600 Mitarbeiter (in VZÄ) und erzielte im Jahr 2006 einen konsolidierten Umsatz von 137,5 Millionen Euro.

PRO ORGA GmbH
Frank Kürten
Großheide 294, D-41063 Mönchengladbach
Telefon +49-2161-88060
Fax +49-2161-890809
e-Mail: mail@pro-orga-gmbh.de

Markus Jaklitsch

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert