Die Zukunft kann man am besten voraussagen, indem man sie mitgestaltet

 
Ist von Österreich die Rede, dann oft mit dem Attribut «klein ». Das hat -bezogen auf Fläche und Bevölkerung – durchaus seine Richtigkeit. 

Ganz anders sieht es bei der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit aus. EU-weit hat Österreich heute pro Kopf das vierthöchste Bruttoinlandsprodukt. Das Wirtschaftswachstum war 2005 mit 1,8 Prozent höher als im europäischen Durchschnitt, und beim Export konnte die heimische Wirtschaft um 4,6 Prozent zulegen. 

Eine beachtliche Bilanz, die zeigt,dass Österreichs Unternehmen die Chancen der Ostöffnung und der EU-Erweiterung nutzen. Normen -Europäische wie Internationale -sind dabei ein wichtiger Begleiter. Sie schaffen klare Verhältnisse, legen einheitliche Anforderungen,Prüf-und Nachweisverfahren für Produkte und Dienstleistungen fest. Kurz: Sie geben Kompetenz. Denn sie sind der im Konsens aller Interessierten und Betroffenen definierte „Stand der Technik “ und liefern gesichertes Wissen. 

Diese Bedeutung haben Österreichs Unternehmen – ebenso Verwaltung,Wissenschaft und Konsumenten -erkannt und nutzen sie.  Mit rund 5 000 Experten in den ON-Komitees -wo Normen erarbeitet und der Input für europäische und internationale Dokumente akkordiert werden -zeigt Österreich überdurchschnittlich hohes Engagement bei der Entwicklung gemeinsamer Standards. Österreichische Experten sind außerdem in 82 Prozent der Europäischen und in 93 Prozent der internationalen Normungsgremien vertreten. Das heißt: Sie gestalten die Rahmenbedingungen ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit auf europäischer und internationaler Ebene mit und haben Einblick in aktuelle Trends und künftige Entwicklungen ihres Fachgebiets. Das ist nicht zuletzt ein großer Beitrag zur wirtschaftlichen Positionierung des «kleinen » Österreich im globalen Wettbewerb.

In diesem dynamischen Umfeld steht das Österreichische Normungsinstitut als kompetentes Dienstleistungsunternehmen für Standards und deren Umfeld als Partner bereit: Mit engagiertem Management bei der Entwicklung von Standards,mit innovativem kundenorientierten Service rund um die Anwendung von Normen und anerkanntem Know-how bei der Zertifizierung auf Normkonformität.


Medienkontakt
Dr. Johannes Stern
PR & Medien
ON Österreichisches Normungsinstitut
1020 Wien, Heinestraße 38
Tel. (+43 1) 213 00-317
Fax (+43 1) 213 00-327
E-Mail: johannes.stern@on-norm.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.