Esko stellte auf der A.Pack in Graz die wesentlichen Neuerungen im Verpackungsdruck aus

 
Esko nutzte die Messe als wichtigen Impulsgeber für den Verpackungsdruck in Österreich und Südosteuropa

Esko, der weltweit führende Anbieter von Lösungen für die Produktionsvorbereitung in der Verpackungsindustrie, stellte auf Stand 605 vom 10. bis 12. Mai 2006 in Graz (Österreich) auf der A.Pack aus, der Internationalen Fachmesse für Verpackung und Kennzeichnungstechnik. Esko ist auf der Messe, die als wichtige, besucherstarke Informationsplattform der grafischen Industrie in Österreich und dem angrenzenden Südosteuropa gilt, seiner Aufgabe nachgekommen und hat alle wesentlichen Neuerungen rund um CAM- und Pre-Produktion im Verpackungs- und Akzidenzdruck präsentiert.
 „Unser Ziel ist es, die A.Pack über die herkömmliche Repräsentation hinaus als wertvolle Demo-Plattform für die Entscheidungsfindung der anstehenden Investitionen des ersten Halbjahrs zu nutzen“, erläuterte Dieter Jan Janout, Sales Manager bei Esko. 

Zu den Höhepunkten des aktuellen Produktportfolios zählen die Integration von CAD-Grafiken mit Adobe® Illustrator CS2®, die eine völlig neue Ebene der 3D-Interaktivität in der Entwurfsphase bietet. Die neue Version 7.0 von ArtiosCAD, der Scope-Komponente für strukturelles Design, enthält neben einer Vielzahl neu implementierter Importdateiformate für CAD-Feststoffmodelle erweiterte Kartoneigenschaften für alle Verpackungsmaterialien. Die ebenfalls neuen 3D-Exportformate für die Erstellung von Montagezeichnungen und Präsentationen beinhalten Animationen und Hintergrundbilder. DeskPack, das Scope-Modul für das Verpackungsdesign, macht die Designvisualisierung mit Hilfe von 3-dX, dem neuen Illustrator Plug-in, zu einem wirklich interaktiven 3D-Prozess.
Scope 3, die umfassende Überarbeitung von Eskos Workflow-Suite, bietet nun die vollständige Unterstützung für Adobe® PDF 1.6 an. Scope nutzt hierfür die Adobe® PDF Originalcodebibliotheken und schöpft so die Vorteile des bevorzugten Dateiformats der Industrie maximal aus. Mit Adobe XMP können alle Lieferkettenpartner produktionskritische Metadaten gemeinsam benutzen, die in Entwurfsdateien, Produktionsdateien und gerippten Ausgaben eingebettet sind. Die Online-Plattform WebCenter 6.0 sorgt für eine wirkliche Integration aller Lieferkettenpartner in einer einzigen Kommunikationsplattform. Scope 3 bietet hervorragende neue Funktionen wie das Zurückverfolgen der Dokumentversion, Tools für den Versionsvergleich und einen umfangreichen Web-Viewer. Das ebenfalls neue Scope-Modul PerfektHighlights bietet eine neue Rastertechnologie für die Optimierung von Highlightdrucken im Flexodruck. 

Zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum zeigte Esko auf der A.Pack mit XE10 und i-XE10 die neuesten und kleinsten Modelle der Kongsberg Mustertischreihe. Ausgelegt für eine Arbeitsfläche von 800 x 1100 mm eignen sich die Maschinen für die stanzlose Produktion von Faltschachteln, Etiketten, Schildern und Displays. Das Modell i-XE10 ist mit der MGE i-cut Kamera für perfekte Konturschnitte ausgestattet.


Über Esko

Esko ist der weltweit führende Anbieter von Produktionsvorbereitungslösungen für die Verpackungsindustrie. Zu den wichtigsten Produktlinien des Unternehmens zählen eine Reihe von Workflow-Softwaremodulen für die gesamte Lieferkette, die Grafik-, Struktur- und Projektmanagement, Computer-to-Plate-Flexosysteme sowie Schneide- und Falttische für die Produktion und Musterherstellung von Verpackungen, Schildern und Displays in kleinen Auflagen beinhalten.
Esko hat seinen Hauptsitz im belgischen Gent und beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter weltweit. Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen befinden sich in Belgien, Deutschland, Norwegen, den USA und der Tschechischen Republik. Esko unterhält regionale Verkaufs- und Serviceniederlassungen in einigen Ländern Europas, in Nordamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum, darunter in Japan und China. Die Produkte des Unternehmens werden über ein globales Netzwerk von Wiederverkäufern vertrieben. 

 
Lutt Willems
Duomedia Public Relations
Tel.: +32 2 454 85 50
E-Mail: lutt@duomedia.com  
  
Esko
Hubert Scheir
Director of Marketing
Tel.: +32 9 216 95 79
E-Mail: hubert.scheir@esko.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.