GLS kauft Marktführer ABX Belgium Distribution


Die GLS-Gruppe übernimmt ABX Belgium Distribution NV/SA und wird damit die Nummer 1 auf dem belgischen B2B-Paketmarkt. 


Am 7. Dezember unterzeichneten die belgische Bahn SNCB/NMBS – Muttergesellschaft von ABX Belgium Distribution – und GLS die Verträge.

GLS übernimmt das Paket- und Stückgutgeschäft von ABX Belgium Distribution mit einem Umsatzvolumen von jährlich rund 90 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2005). Rund zwei Drittel des Umsatzes entfallen auf das Paketgeschäft. Über 650 Mitarbeiter arbeiten bei ABX Belgium Distribution an insgesamt neun Standorten (inklusive Hub in Brüssel) und betreuen rund 8.000 Kunden – für sie sind 560 Fahrzeuge im Einsatz.

Nationale Stärke kombiniert mit EU-Kompetenz
Gemeinsam sind GLS Belgium und ABX Belgium Distribution im B2B-Paketgeschäft mit nunmehr einem Anteil von ca. 35 Prozent unbestrittener Marktführer – gefolgt von DHL (geschätzt: 28 Prozent Marktanteil) und De Post (geschätzt: 11 Prozent Marktanteil).

Während ABX Belgium Distribution den Großteil aller Sendungen im Benelux-Raum mit geringem Exportanteil abwickelt, ist GLS als europaweit tätiger Paketdienst aufgestellt. „Mit der heutigen Transaktion gelingt es uns, die europaweite Kompetenz von GLS mit der regionalen Stärke von ABX Belgium Distribution zu verbinden“, erklärt Rico Back, CEO der GLS B.V., Amsterdam. „Für GLS bedeutet die Marktführerschaft in Belgien eine entscheidende Stärkung des Netzwerkes im Zentrum Europas. Für ABX Belgium Distribution ergeben sich durch die Anbindung an das Europanetz der GLS neue Wachstumschancen.“

Paket- und Stückgut aus einer Hand
ABX Belgium Distribution hat sich mit einer hohen Servicequalität am Markt behauptet. Auch bei GLS haben Qualität und Zuverlässigkeit erste Priorität. „Mit der Transaktion können wir unseren Kunden in Belgien nun nicht nur eine Vielzahl von Produkten und Services sowohl auf regionaler als auch europäischer Ebene anbieten, sondern auch die kombinierte Paket- und SYtückgutdistribution“, sagt Back. „Dies ist insbesondere in den Benelux-Ländern ein attraktives Angebot, da Kunden hier diese Leistungen gern aus einer Hand in Anspruch nehmen.“

Gemeinsam noch stärker
Auch die Mitarbeiter beider Unternehmen profitieren von der Transaktion. GLS Belgium war bisher stark exportorientiert, ABX Belgium Distribution stark im Benelux-Raum: Beide Unternehmen ergänzen sich – betriebsbedingte Kündigungen sind nicht vorgesehen. Alle Mitarbeiter werden übernommen. Der Name ABX Belgium Distribution soll bis auf weiteres bestehen bleiben. „Wir brauchen die Mitarbeiter – sie sind der Schlüssel für unsere qualitativ hochwertige Leistung und den Service an unsere Kunden“, erklärt Back. „Gemeinsam werden wir nach Wegen suchen, diese Leistung in Zukunft weiter zu verbessern.“

Im Paketgeschäft soll das europaweit einheitliche IT-System der GLS-Gruppe implementiert und die Produktionssystematik dem GLS-Standard angepasst werden. Darüber hinaus prüft das Management beider Unternehmen derzeit, ob es sinnvoll ist, die Zustellung im Paket- und Stückgutbereich zu trennen. Nur wenn sich die Abläufe dadurch effizienter gestalten lassen, könnte dies eine Option sein. „GLS ist europaweit marktführend in Punkto Qualität“, resümiert Back. „Davon werden künftig sowohl die Mitarbeiter als auch die Kunden in Belgien profitieren.“


Quality delivered by GLS
Die General Logistics Systems B.V., Amsterdam (GLS), realisiert zuverlässige und hochwertige Paketdienstleistungen sowie Express-Sendungen und logistische Mehrwertleistungen. Über eigene Gesellschaften und Partner bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen in 34 europäischen Staaten an und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. Europaweit stehen der GLS 31 zentrale Umschlagplätze und 645 Depots zur Verfügung. 12.000 Mitarbeiter und 17.800 Fahrzeuge sind täglich für 220.000 Kunden im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2005 / 2006 wurden rund 290 Millionen Pakete abgewickelt, der Umsatz betrug 1,5 Milliarden Euro. GLS steht für „European Leader in Quality“. Dafür setzen sich die Mitarbeiter der GLS täglich ein.

Pressestelle GLS, c/o STROOMER PRœConcept GmbH, Rellinger Str. 64 a, D-20257 Hamburg, Tel.: +49 (0) 40 / 85 31 33 0, Fax: 040 / 85 31 33 22, mail@stroomer-pr.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.