Heimbs Kaffee vertraut auf TGW


Qualität hat Vorrang

Mit diesem Leitgedanken und einem serviceorientierten Direktvertrieb wurde Heimbs Kaffee zum Top-Kaffee-Lieferanten im deutschen Gastronomiebereich. Diese Qualität wird in der Intralogistik zukünftig auch durch eine TGW-Förderanlage garantiert.



Damit der Kaffee niemals ausgeht – Heimbs investiert in Intralogistik-Lösung von TGW.

Kaffeekenner wissen – diese Bohne ist was ganz Besonderes. Darum bekommt man den exquisiten Heimbs-Kaffee auch nicht im Supermarkt. Als eine der ältesten Röstereien in Deutschland setzt Heimbs-Kaffee ausschließlich auf Fachgeschäfte, Restaurants, Cafes und Hotels und erreicht in der Gastronomie einen Marktanteil von ca. 10 %.
Geheimnis dieser bereits 1880 in Braunschweig gegründeten Kaffee-Rösterei ist das spezielle Röstverfahren. Beim patentierten „aerotherm“-Röstverfahren werden qualitätsbeeinträchtigende Verbrennungen der Bohne vermieden und die Aromastoffe vollständig erhalten. Dadurch entsteht ein besonders dunkler Kaffee, der von einem ausgezeichneten Aroma geprägt ist.

Heimbs rüstete kürzlich die Abfüll- und Verpackungsprozesse mit zwei neuen Anlagen aus. Die TGW Vertriebs- und Serviceniederlassung in Hildesheim erhielt den Auftrag zur kompletten fördertechnischen Vernetzung dieser Anlagen. Etikettier-, Einwickel- und Kartonverschließ-Maschinen werden ebenfalls eingebunden. Eine nur 200 mm breite TGW-Gurtfördertechnik mit intelligent verstellbarer Seitenführungsgestaltung in Aluminiumausführung fördert zukünftig die kleinen und leichten Kartonverpackungen von den neuen Anlagen direkt in eine neue Versandgestaltung. Die Anlage wird bereits im Sommer diesen Jahres ans Netz gehen. Damit der Kaffee niemals ausgeht – Heimbs investiert in Intralogistik-Lösung von TGW.

Michael Etlinger
TGW Transportgeräte GmbH
A-4600 Wels, Collmannstraße 2
T: +43.(0)7242.486-382
M: +43.(0)664.8187423
F: +43.(0)7242.486-7382
e-mail: etm@tgw.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.