Herausragend und preisgekrönt: Der Tower am Flughafen Wien


Flughafen Wien

Mit dem 109 Meter hohen Flugsicherungstower verfügt der Flughafen Wien nicht nur über ein weithin sichtbares Wahrzeichen sondern auch über einen hoch gelobten Preisträger. Seit seiner Inbetriebnahme Mitte Oktober 2005 wurden dem vom Wiener Architektenbüro Zechner & Zechner geplanten Bau nationale und internationale Ehrungen zu teil.  

 

Vor kurzem erhielt der Flugsicherungstower unter dem Titel „Vorbildliche gestalterische Leistung im Land Niederösterreich“ seine 6. Auszeichnung. „Die Anerkennung für Vorbildliche Bauten“ reiht sich somit nahtlos in eine Vielzahl von Preisverleihungen ein.

Vorbildliche Bauten in Niederösterreich (2006)

Unter dem Titel „Vorbildliche gestalterische Leistung im Land Niederösterreich“ erhielt der Tower eine Auszeichnung. Die „Verleihung der Anerkennung für Vorbildliche Bauten“ fand im Rahmen eines Festaktes im NÖ Landhaus St. Pölten durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am 5.12.2006 statt.

Österreichischer Baupreis – 3. Platz (2006)

 

Auch beim österreichischen Baupreis konnte der Tower punkten. Zechner & Zechner wurde in Wien mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Der Österreichische Baupreis wird von der Immobilien Privatstiftung für besonders gelungene spartenübergreifende, innovative und ökonomisch anwendbare – das heißt umsetzbare Lösungen auf dem Gebiet der Architektur, der Bauplanung, der Baukonstruktion und der Haustechnik verliehen.

International Achievment Award (IFAI 2006)

 

Industrial Fabrics Association International (IFAI) zeichneten Zechner & Zechner mit einem Achievement Award für den Tower Flughafen Wien aus. Das Projekt erhielt bei der Verleihung in Atlanta den Preis in der Kategorie „Tensile Structures, more than 30.000 sq.ft“ unter 348 bewerteten Projekten aus 13 Ländern.

Dedalo Minosse International Prize 2005/2006 – commendation

Mit seiner 6. Auflage ist der Dedalo Minosse Preis, (gefördert durch die Associazione Liberi Architetti ALA – Assoarchitetti und der internationalen Architekturzeitschrift l’ARCA sowie dem Förderer Caoduro Lucernari) zu einem der wichtigsten Architekturpreise in der Welt geworden. Mit dem Preis wird neben herausragender Architektur vor allem das gute Zusammenwirken von Bauherren und Architekten gewürdigt. Beim internationalen Dedalo Minosse Award in Vicenza wurden die Bauherren Austro Control und Flughafen Wien sowie die Architekten Zechner & Zechner für das Projekt Tower Flughafen Wien ausgezeichnet.

 

Europäischer Stahlbaupreis 2005

Für seine über 3300 m² große, mit einer Membran bespannte Stahlkonstruktion wurde der Tower mit dem „European Steel Design Award 2005“ ausgezeichnet. Der europäische Stahlbaupreis wurde in Nizza überreicht. Die Europäische Konvention für Stahlbau (EKS), in der 23 europäische Länder vertreten sind, verleiht diesen bedeutenden Preis alle zwei Jahre. Der Award wird pro Land für ein herausragendes Beispiel in Architektur oder Ingenieurbau vergeben.

AR Award for emerging architecture 2005 – commendation

Der AR Award ist der größte und weltweit bedeutendste Preis für junge Architekten und wurde im Dezember 2005 in London verliehen. Das vom Büro Zechner & Zechner eingereichte Projekt war der einzige österreichische Preisträger von den 700 Teilnehmern aus 60 Ländern.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gerne:  Michael Kochwalter  (+43-1-) 7007-22300
Mag. Brigitta Pongratz (+43-1-) 7007-23000
 

Der Tower in Zahlen

 Höhe:     109 m
 Durchmesser:     25 m
 Durchmesser Kern:   10,3m
 Erdaushub:  20.00m3
 Beton:     10.300m3
 Betonstahl:  1.050 to
 Gewicht der Kanzel:  36 to in einem Stück verhoben
 Baustahl für die Membranunterkonstruktion:  200 to
 Membranfläche:  3.300 m2
 Verlegte Telekommunikationsleitungen:   20 km
 Glasfaserleitungen innerhalb des Gebäudes:   2 km
 Glasfaserleitungen außerhalb des Gebäudes:  30 km
 Gleichzeitig mögliche Telefongespräche:  7600
 Netzwerkanschlüsse:  4200


Birgit Fehsler

Presse und Anrainer Kommunikation

Flughafen Wien AG
1300 Wien-Flughafen
Tel. +43-1-7007-22254
Fax. +43-1-7007-23805
Email: b.fehsler@viennaairport.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.