Kühne + Nagel International AG – Ergebnis 1. Quartal 2006

 

Kühne + Nagel International AG – Ergebnis 1. Quartal 2006 

Konsequente Strategieumsetzung führt zu markanten Ergebnissteigerungen

Schindellegi / CH, 24. April 2006 – Die weltweit operierende Kühne + Nagel-Gruppe ist sehr gut in das Geschäftsjahr 2006 gestartet. 

Mit einer Steigerung des Umsatzes um 41,7 Prozent auf CHF 4.290,7 Mio. und einer Verbesserung des operativen Erge
bnisses (EBITDA) um 68,7 Prozent auf CHF 199,1 Mio. wurde das starke Wachstum der letzten Jahre noch übertroffen. Der Reingewinn erhöhte sich gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 46,2 Prozent auf CHF 101,6 Mio.
 

Mit einer Volumensteigerung von 20,1 Prozent in der Seefracht überflügelte Kühne + Nagel im ersten Quartal 2006 erneut das Marktwachstum um mehr als das Doppelte. Der Anstieg des operativen Ergebnisses (EBITDA) um 44,6 Prozent unterstreicht die hohe operative Effizienz und bestätigt gleichzeitig die Strategie des Unternehmens, in IT-basierte Lösungen zu investieren und damit die Wertschöpfung für seine Kunden erheblich zu verbessern.

In der Luftfracht konnte Kühne + Nagel ebenfalls Marktanteile hinzuge- winnen und die Ladungsmenge um 7,4 Prozent erhöhen, wogegen das Wachstum des Marktes nur bei rund 3 Prozent lag. Trotz erheblicher Kosten, die mit der weltweiten Einführung neuer Produkte verbunden waren, wurde das exzellente operative Ergebnis der ersten drei Monate des Vorjahres um 8,8 Prozent übertroffen.

Auch die Entwicklung der europäischen Landverkehre war durch zügiges Wachstum gekennzeichnet. Die Erhöhung des Geschäftsvolumens und die Verbesserung des operativen Ergebnisses verdeutlichen, dass die Integration der erworbenen Firmen sehr gute Fortschritte macht. Die Verdichtung des Landverkehrsnetzes eröffnet weitere hervorragende Entwicklungsperspektiven.

Die neue Dimension, in die Kühne + Nagel in der Kontraktlogistik durch den Erwerb der ACR Logistics-Gruppe vorgestossen ist, zeigt sich alleine schon in den Umsatzerlösen, die sich gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht haben. Produktivitätssteigerungen sowie die zunehmende Standardisierung und Zentralisierung der IT-Systeme trugen zur positiven Margenentwicklung in diesem Geschäftsbereich bei.

Zufolge des Ausbaus der Kontraktlogistik und der europäischen Landverkehre sowie der damit verbundenen Firmenübernahmen ist der Bereich Immobilien zwischenzeitlich so umfangreich geworden, dass die Segmentberichterstattung mit Vorlage des Halbjahresabschlusses zum 30. Juni 2006 um diesen Bereich erweitert werden soll.


Klaus Herms, CEO der Kühne + Nagel International AG, fasst die Beurteilung des ersten Quartals 2006 wie folgt zusammen: „Die Ergebnisse haben unsere Erwartungen übertroffen, was in hohem Masse auf die konsequente Umsetzung unserer Strategie zurückzuführen ist. Dies stimmt uns hinsichtlich der weiteren Geschäfts- und Ertrags- entwicklung sehr zuversichtlich.“



Mit mehr als 40.000 Mitarbeitern an 750 Standorten in über 100 Ländern zählt Kühne + Nagel zu den global führenden Logistikdienstleistern. Schwerpunkte liegen in den Bereichen See- und Luftfracht, Kontraktlogistik und Landverkehre mit klarer Ausrichtung auf besonders wertschöpfungsintensive Bereiche wie informatikgestützte Supply Chain Management-Dienstleistungen.



Kühne + Nagel 
Corporate Communications


Inge Lauble – Meffert

Tel.:      +41 1 786 9678
E-Mail:  
inge.lauble@kuehne-nagel.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.