Kühne + Nagel Jahresabschluss 2005

 


Kühne + Nagel Jahresabschluss mit Rekordergebnis


Kühne+Nagel International AG



Die weltweit operierende Kühne+Nagel Gruppe hat im Jahr 2005 den Umsatz um 21,5 % auf CHF 14.048,9 Mio. gesteigert. Auch das operative Ergebnis (EBITA) konnte das Ergebnis aus dem Vorjahr um 19 % übertreffen. Der Reingewinn von CHF 315 Mio. entspricht einer Steigerung von 32,3 % gegenüber dem in 2004 ausgewiesenen Betrag und stellt somit ein neues Rekordergebnis in der nunmehr 116-jährigen Firmengeschichte dar. 

Die Steigerung des Konzernumsatzes wurde durch Verbesserungen in allen Sparten erreicht. So erwirtschafteten die Geschäftsbereiche See- und Luftfracht 74,8 % des Gesamterlöses, der Landverkehr konnte einen Zuwachs von 31,9 % verzeichnen und in der Kontraktlogistik wurde eine Umsatzsteigerung von 14 % erzielt. Auch alle Kühne + Nagel Regionen konnten zweistellige Umsatzsteigerungen verzeichnen:

  • Europa: 24,5 %
  • Nord-, Mittel- und Südamerika: 16,6 %
  • Asiatisch-pazifische Region: 15,1 %
  • Nah-/Mittelost, Zentralasien und Afrika: 22,4 %

Der Rohertrag – die im Gegensatz zum Umsatz aussagefähigere Messgröße für die Leistungsfähigkeit eines Speditions- und Logistikunternehmens – verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 19,2 % auf CHF 2.769 Mio.

 

Aus regionaler Sicht leistete Europa mit 58,2 % den größten Beitrag zum Rohertrag, gefolgt von Nord-, Mittel- und Südamerika mit 26,3 % und der asiatisch-pazifischen Region mit 11,6 %. Die restlichen 3,9 % entfallen auf die Region Nah-, Mittelost-, Zentralasien und Afrika.


Kühne+Nagel Österreich


Auch die Kühne+Nagel GmbH konnte 2005 trotz schwieriger gesamt- und verkehrswirtschaftlicher Lage mit einem Rekordergebnis aufwarten. Bereits im siebenten Jahr in Folge gelang Kühne+Nagel in Österreich und Osteuropa ein großer Schritt nach Vorne. 2005 konnte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) um 30 % auf EUR 5,1 Mio. gesteigert werden. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 13 % und betrug 2005 EUR 234,8 Mio.

Generaldirektor KR Friedrich Macher blickt auf ein bewegtes und erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. „Wir setzen seit Jahren unverändert auf die Loyalität von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. Ein Weg, der sich erneut gelohnt hat.“



Preise krönen den Erfolg


Kühne+Nagel Österreich erhielt 2005 gemeinsam mit dem Partner RHI den zum ersten Mal verliehenen Staatspreis für Transportlogistik. Darüber hinaus wurde Kühne+Nagel der Umweltpreis des Landes Oberösterreich verliehen. 





Ausblick

Auch im Jahr 2006 bestimmen ehrgeizige Ziele den Geschäftsplan der Kühne+Nagel Gruppe.

In der See- und Luftfracht soll das allgemeine Marktwachstum übertroffen werden. Der Ausbau der europäischen Landverkehre wird planmäßig fortgesetzt. Um das bestehende Netzwerk optimal auszulasten, sind weitere Akquisitionen beabsichtigt. In der Kontraktlogistik steht die zügige Integration con ACR Logistics im Vordergrund, damit die neugewonnenen Kunden von den Vorteilen des Zusammenschlusses profitieren können. Durch systematisches Cross-Selling ergibt sich für Kühne+Nagel ein zusätzliches Wachstumspotenzial, vor allem in Osteuropa und Asien.

Als einziges Logistikdienstleistungsunternehmen wird Kühne+Nagel Österreich in diesem Jahr seinen Nachhaltigkeitsbericht präsentieren. 
 



Kühne + Nagel GmbH
Warneckestr. 10
A- 1110 Wien

Tel      +43 (1) 90690 0
Fax     +43 (1) 90690 1111
E-Mail 
info.wien@kuehne-nagel.com


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.