Lagerverwaltungssysteme: Boltze Gruppe erweitert mit KDL Logistiksysteme


Boltze Gruppe aus Ahrensburg auf Expansionskurs

Qualität, Schnelligkeit, Trend – diese drei Worte beschreiben das Credo der Boltze Gruppe mit Sitz in Ahrensburg bei Hamburg. Das Unternehmen vertreibt mit wachsendem Erfolg kreative Wohndekorationen und Accessoires. Damit die Logistik mit dem Wachstum Schritt hält, plant das Unternehmen die Erweiterung seiner Lagerkapazitäten am Standort Bad Oldesloe. Voraussichtlicher Baubeginn eines neuen Silos ist Ende 2006. Für das Lagerverwaltungssystem zeichnet der Logistikdienstleister KDL verantwortlich. Das System KDL WOS wird von der Boltze Gruppe seit fast 13 Jahren eingesetzt. 

Bei der Boltze Gruppe stehen die Zeichen auf Wachstum. Um das zunehmende Umsatz- und Umschlagswachstum abwickeln zu können, wird in Bad Oldesloe ein weiteres Silo gebaut. Der Neubau wird Platz für weitere 15.000 Paletten bieten. Zusammen mit dem Lager am Standort Ahrensburg verfügt die Boltze Gruppe damit über eine Gesamtlagerkapazität von fast 55.000 Plätzen. 

Der voraussichtliche Baubeginn ist für Ende 2006 geplant. Bei dem Projekt handelt es sich um ein baugleiches Silo, das von der Gruppe bereits vor einem Jahr in Betrieb genommen wurde. Das 2005 fertig gestellte Hochregallager verfügt über eine Grundfläche von 7.500 m², über fast 15.000 Palettenstellplätze und eine 2.000 m² große Kommissionierungsfläche. „Wir bewegen ein stetig wachsendes Volumen. Ein Neubau ist absolut notwendig“, erklärt Michael Scharrer, Leiter Vertrieb und Logistik bei der Boltze Gruppe. „Mit dem Neubau schaffen wir die Grundlage, den Umsatz in den nächsten Jahren massiv zu steigern“.

Nicht zuletzt die jahrelange Zusammenarbeit und das damit verbundene logistische Know-how von KDL gaben den Ausschlag für den Auftrag. So wurde z.B. die Kern-Funktion „dynamischer Nachschub und Kommissionierung von wechselnden Lokatoren“ von KDL in einem Simulationsmodell erstellt und so die Machbarkeit des gesamten Konzeptes nachgewiesen. „Das uns entgegengebrachte Vertrauen macht uns stolz. Mit KDL WOS bieten wir eine flexible Lösung, die sich nahtlos im laufenden Betrieb implementieren lässt,“ sagt Wilhelm Lehr, Geschäftsführer bei KDL. Ähnliche Konzepte wurden von KDL in anderen Lagern, etwa bei Ikea in Erfurt (360.000 Paletten) und Ikea in Salzgitter (ca. 220.000 Paletten) mehrfach erfolgreich umgesetzt.


Die Aufgabenbereiche für KDL in diesem Lager-Erweiterungsprojekt umfassen unter anderem:

  • Warenausgangs-Abwicklung getrennt nach Paket-Dienste, Sammelgut und direkte Kundenlieferungen
  • Neue Kommissionier-Halle für ca. 2.000 Artikel
  • Dynamische und bedarfsgerechte Bereitstellung der zu kommissionierenden Artikel aus den beiden Silos
  • Komplexe Datenfunk-Applikation inkl. Prioritätensteuerung und Wege-Optimierung
  • 100 % WA-Kontrolle durch Scanning
  • Integration von Misch-Kartons aus dem Kleinteile-Lager und „sperrige“ Ware in den Kommissionier- und Verlade-Prozess
  • 100 % Verlade-Kontrolle auf Paletten-Basis

Im Jahre 1993 wurde das erste große Lager der Boltze Gruppe mit ca. 14.500 Plätzen in Ahrensburg in Betrieb genommen. Zunächst versuchte man die Lagerprozesse mittels Papier in den Griff zu bekommen. Im Sommer 1994 entschied man sich für KDL WOS (Warehouse Operating System) von KDL. Damals wurde eine datenfunkgestützte Variante von KDL WOS eingesetzt, womit der Lagerdurchsatz gesteigert und die Sicherheit des Warenausgangs massiv erhöht werden konnte.

Über KDL:
KDL ist ein Software- und Beratungshaus mit Sitz in Hamburg. Das 1991 gegründete Unternehmen entwickelt, plant und implementiert Softwaresysteme im Bereich der Transport- und Lagerlogistik. Mit KDL WOS bietet das Unternehmen ein generalisiertes Steuerungsmedium für komplexe Managementprozesse in Lagern unterschiedlicher Branchen an. KDL WOS umfasst die gesamte Projekt- und Strategieberatung bei der Planung und Realisierung neuer Lager und Lagersysteme. Europaweit betreut KDL international agierende Kunden wir Ikea, Panasonic, Olympus und andere. KDL beschäftigt derzeit 20 Mitarbeiter.

 

KDL Logistiksysteme GmbH   
Boris Ristow  
Pinneberger Chaussee 55 
22523 Hamburg 
Phone +49 (0)40-57 19 52-0 
bristow@kdl.de   
SCHULTZEPLUS
Thomas Schultze
Möllers Kamp 10 
21029 Hamburg 
Tel.: +49(0)40 / 76500673
ts@schultzeplus.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.