Logistischer Höhenflug bei AIRBUS


Der neue Airbus A380 ist mit über 500 Passagieren in zwei übereinander liegenden Decks das größte Passagierflugzeug der Welt

Aufgrund des A380 mussten am Airbus-Standort in Stade neue Lagerkapazitäten geschaffen werden. Bei der Entscheidung zur  Restrukturierung der innerbetrieblichen Logistik standen drei Hauptziele im Vordergrund: die Steigerung der Qualität, die Erhöhung der Bestandssicherheit sowie die Verbesserung des Raumnutzungsgrades.

Räumliche Enge und fehlende Lagerkapazitäten prägten die Ausgangssituation bei der Planung der logistischen Abläufe für die Produktion. Dabei mussten nicht nur alle Daten wie z.B. Artikelinformation und andere Stammdaten von Grund auf erfasst, sondern auch die Abläufe hinsichtlich der Transportbeziehungen (Routen, Frequenzen und Mengen) transparent gemacht werden. Handlungsbedarf bestand vor allem bei der Optimierung der Montageversorgung, Materialbereitstellung sowie Lagerdimensionierung und -technik. Darauf basierend wurde ein durchgängiges Logistikkonzept für Warenein- und ausgang, Lagerhaltung und den gesamten Warenfluss erstellt.

Eine zentrale Rolle spielte dabei die Errichtung eines neuen automatischen Kleinteilelagers durch ECOLOG, welches primär dazu dient, die Fertigung zuverlässig und schnell mit Bauteilen zu versorgen. Bei dem neuen Tablarlager mit 2.600 Tablarstellplätzen handelt es sich um ein 2-gassiges automatisches Kleinteilelager mit einfach-tiefer Einlagerung für ca. 7.200 Artikel und einer Leistung von über 190 Tablar-Ein- und Auslagerungen pro Stunde.

Der Einsatz der leistungsstarken Warehouse Management-Software CI_LOG und das umfangreiche SAP-Know-How aus dem Hause ECOLOG erleichterte dem Team die Definition und Entwicklung der Schnittstelle zwischen CI_LOG und dem Host-System SAP und ermöglichte eine rasche Implementierung der gesamten Prozesse und Funktionen.

Durch das gebündelte Know-How beim Generalunternehmer ECOLOG besitzt Airbus einen einzigen und kompetenten Ansprechpartner für das gesamte System. Mit einer verlässlichen Service-Hotline – rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr – bietet ECOLOG weiters im Störungsfall eine höchstmögliche Performance.

Durch die Restrukturierung des Lagers und die Automatisierung der Prozesse konnten die Fehlerquellen wesentlich verringert sowie die Qualität und Leistung beträchtlich erhöht werden. Auch die angestrebte Erhöhung der Bestandssicherheit und des Raumnutzungsgrades wurden erfüllt.

Darüber hinaus kann durch die Materialflussoptimierung eine deutliche Reduzierung der Kommissionierkosten verzeichnet werden. Das schlüsselfertige Gesamtpaket von ECOLOG stellt daher eine erfolgreich umgesetzte Komplettlösung auf ganzer Linie dar.


Erika Doppelbauer
Marketing
ECOLOG Logistiksysteme GmbH
A-4600 Wels, Bauernstraße 11
Tel.: ++43/7242/66200-304
Fax: ++43/7242/66200-200
EMail: dop@ecolog.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.