Neue Handhelds mit MCL-Voice

 
Sprachgeführte Anwendungen
 
Wenn beispielsweise eine lagertypische Anwendung nur zeitweise den Einsatz von Scannerterminals mit Display erfordert, bei der Kommissionierung jedoch effizienter mit Sprachführung gearbeitet wird, können multimodale Mobilcomputer mit Spracherkennung die optimale Lösung sein. Das Auto-ID-Systemhaus zetesIND stellt drei neue Handhelds aus dem Hause Symbol vor, die durch Einsatz der MCL-Collection mit Vocollect VoiceTM um Spracherkennung erweiterbar sind.

 
Voice-Spezialist zetesIND wird auf der LogiMat 2007 in Stuttgart und auf der CeBIT 2007 in Hannover neben weiteren Innovationen drei Mobilcomputer von Symbol Technologies® vorstellen, die einerseits aufgrund ihrer Gehäusekonzepte für sehr unterschiedliche Anwen-dungsmöglichkeiten optimiert wurden, aber andererseits eine interessante Gemeinsamkeit aufweisen: Sie erlauben neben dem üblichen Scanner-/Displaybetrieb sprachgeführtes Arbeiten. Möglich sind diese beiden unterschiedlichen Betriebsarten durch den Einsatz der Software MCL-Collection mit Vocollect VoiceTM (kurz MCL-Voice genannt). MCL-Technologies, ein Kompetenzzentrum der Zetes-Gruppe, hat seine Softwaretools für die Entwicklung, Integration und den Einsatz von mobilen Lösungen mit Sprachanwendungen für weitere MDE-Geräte aus dem Hause Symbol freigegeben. Neben den bereits bewährten Geräten des Typs MC9060 sind nun die robusten Mobilcomputer der MC-9090-Baureihe, die Handhelds MC50 und MC70, sowie die am Arm tragbaren Terminals der Serie WT4000 mit MCL-Voice lieferbar.

 
WT 4000 Voice Symbol WT4000 mit MCL-Voice: Ideal zur Datenerfassung im Lager

Symbol-Handhelds mit MCL-Voice eignen sich besonders für industrielle bzw. lagertypische Aufgabenbereiche, in denen Sprachtechnologie Vorteile gegenüber herkömmlichen Lösungen mit Datenfunkterminals bietet, jedoch nur zeitweise genutzt werden soll. Mit MCL-Voice, ein paar Zubehörteilen für den Tragekomfort und professionellen Headsets werden aus den Datenfunkterminals Voice-Clients mit dem Funktionsumfang des bewährten TalkmanTM des amerikanischen Weltmarktführers Vocollect®. Mit MCL-Voice sind die Datenfunkterminals kompatibel zu Voice-Systemen mit Talkman-Terminals und können beispielsweise in Spitzenbelastungszeiten zusammen mit Talkman-Terminals im selben WLAN eingesetzt werden. Der große Vorteil liegt in der einfachen Umschaltung zwischen Voice- und Dis-playbetrieb. 

In kleineren Anwendungen, wo sich die Investition in Talkman-Terminals vielleicht nicht so schnell amortisiert, können Anwender die multimodalen Symbol-Terminals benutzten, indem sie beispielsweise vormittags den Wareneingang per Barcodescanner erfassen und die Artikel bei der Einlagerung in die Regalplätze registrieren. Später, bei der Kommissionierung, werden die Terminals einfach auf Sprachführung umgeschaltet, wobei Tastatur und Display abgeschaltet und das Headset mit Mikrofon und Kopfhörer aktiviert werden. 

Mit MCL-Voice arbeiten die Terminals nach dem Fat-Client-Prinzip, bei dem die Sprachverarbeitung im mobilen Computer erfolgt. Einer der Hauptvorteile dieser Technologie liegt darin, dass im Voice-Terminal gleichzeitig die Daten mehrere Aufträge zwischengespeichert und in Abhängigkeit des Arbeitstempos des Kommissionierers ausgegeben werden. Die synthetische Stimme lässt sich dabei in der Sprechgeschwindigkeit individuell einstellen, ohne dass dabei die Verständlichkeit leidet. Ein weiterer Vorteil ist die sprecherspezifische Spracherkennung, wobei am Voice-Terminal für jeden Benutzer ein eigenes Sprachprofil angelegt wird. Dabei spielen Muttersprache und Dialekt des Mitarbeiters keine Rolle. 

Rainer Skau, Geschäftsführer der IND Mobile Datensysteme GmbH, Willich: „Das Interesse unserer Kunden nach MCL-Voice in Verbindung mit Symbols neuen Mobilcomputern ist beachtlich. Besonders der am Arm tragbare WT4000 kommt gut an, weil die Benutzer in beiden Betriebsarten beide Hände für ihre eigentliche Aufgabe frei haben. Die multimodale Implementierung führt Mitarbeiter per gesprochener Anweisung präzise und schnell durch ihre Aufgaben und lässt sie dabei jeweils die Art der Datener-fassung wählen, die für die jeweilige Arbeit am besten geeignet ist.“

zetesIND  –  IND Mobile Datensysteme GmbH
Karl-Arnold-Straße 6, D-47877 Willich 
Telefon  02154-4979.0
Fax  02154-4979.11
E-Mail:  info@zetesIND.com


PRO ORGA GmbH
Frank Kürten
Großheide 294, D-41063 Mönchengladbach
Telefon +49-2161-88060
Fax +49-2161-890809
E-Mail: mail@pro-orga-gmbh.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.