Perfektes Zusammenspiel unterschiedlichster Prozesse


SCANA: Perfektes Zusammenspiel unterschiedlichster Prozesse in der Logistikkette

Die Scana Lebensmittel AG, mit Sitz in Regensdorf, Schweiz, ist ein Unternehmen der Migros-Gruppe. Als Zustell-Logistikerin bietet sie zirka 8.000 Kunden aus Gastronomie und Hotelerie ein 5.500 Produkte umfassendes Sortiment: Kolonialwaren, Frisch- und Tiefkühlprodukte, Non Food- und Kioskartikel sowie Weine. Zum Frischebereich zählen vor allem Käse- und Molkereiprodukte, jedoch keine Früchte und kein Gemüse. Lagerhaltung und Kommissionierung der einzelnen Bereiche erfolgen getrennt.

Im Jahr 2000 entschied sich Scana für den Einsatz der WAMAS Logistiksoftware. Von Anfang an wurde eine kontinuierliche, schrittweise Einführung der Software geplant. In Regensdorf wurde das WAMAS Kommissionier- und Staplerleitsystem eingeführt. Durch den Einsatz von Funkterminals auf Stapler- und Kommissioniergeräten wurde rasch eine Fehlerminimierung bei der Kommissionierung und eine Vereinfachung des Nachschubs erreicht. Anschließend wurden zunehmend Daten aus WAMAS zur Optimierung der Abläufe im Lager und in der Auslieferung eingesetzt, zum Beispiel für ausführliche LKW – Entladelisten und zur leistungsgerechten Entlohnung. Die durchschnittliche Transportleistung betrug zu diesem Zeitpunkt 130 Tonnen pro Tag. 
Danach wurde auch der zweite Standort von Scana, in Romanel bei Lausanne, mit dem WAMAS Kommissionier- und Staplerleitsystem ausgestattet. 

Lagermanagement und maximale Flexibilität in der Kommissionierung
Im nächsten großen Schritt wurde 2003 das WAMAS Lagerverwaltungssystem eingeführt. Seither steuert WAMAS das komplette Lager und optimiert die Auslagerung in der Kommissionierung und die Auslagerung von Ganzpaletten aus dem Reservelager. Dem Kommissionierer selbst bieten sich aber nach wie vor diverse Möglichkeiten, Aufträge einzeln oder zusammen zu kommissionieren. Die stark unterschiedlichen Auftragsgrößen von einigen Colli bis zu halben LKW-Ladungen erfordern maximale Flexibilität in deren Bearbeitung.

Ausbau des Logistikstandortes in Regensdorf
Das Logistikcenter in Regensdorf wurde 2005 großzügig durch einen Anbau, 60.000m3, erweitert. Für den Bereich Frisch- und Kühlwaren wurde ein Kühlcenter errichtet, dass die Verdopplung der Sortimente ermöglicht. Dabei wurde auch eine effizientere Kommissionierlösung eingeführt. Gegenüber der früheren seriellen Abarbeitung von Einzelaufträgen mit mehreren Mitarbeitern, übernimmt nun jeder Mitarbeiter sämtliche Aufträge einer Tour. 

Im Herbst 2005 wurde das neue Lager in Betrieb genommen. Der deutlich größere Wareneingangsbereich erlaubt eine schnellere Abfertigung der Anlieferungen. Im Obergeschoss des Neubaus wurde eine eigene Kommissionierabteilung für Kleinmengenartikel eingeführt. Für einen reibungslosen Warenfluss zwischen den Arbeitsebenen setzt Scana Palettenlifte ein. Die fertig kommissionierten Waren aus der Kleinkommissionierzone werden bis zur Auslieferung in Kardex Shuttles zwischengelagert. 

Durch kontinuierlichere Erweiterungen im Gastronomiebereich und die Belieferung sämtlicher Migros-Restaurants hat sich die Auslieferung des Lagers Regensdorf auf 250 Tonnen pro Tag erhöht und durch den Neubau können noch größere Sortimentserweiterungen ins Auge gefasst werden. Die Scana verfügt durch die WAMAS unterstützte Organisation über optimierte und transparente Prozesse im Lager und bietet damit ihren Kunden zuverlässige und effiziente Abläufe und einen hohen Informationsfluss.

Zahlen & Daten

Lagerkapazität: 12.000 Regal, 700 Pool
Lagerfahrzeuge: 5 Kommissioniergeräte, 10 Stapler
Mitarbeiter: 60 im Lager (Wareneingang, Kommissionierung, Staplertransport)
Auslieferung: durchschnittlich 250 Tonnen/Tag


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stefan Morgenthaler
Geschäftsführer
CH 5042 Hirschthal, Holzikerstrasse 488
T +41 62 739 34 11
Email: stefan.morgenthaler@salomon.at

Sabine Lukas
Leitung PR und Marketing
Salomon Automation GmbH
A 8114 Friesach bei Graz, Friesachstraße 15
T +43 3127 200 345
Email: sabine.lukas@salomon.at;

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.