Pick by Voice als starke Strömung im Logistikbereich


Am 14.11. startete die Metasyst, gemeinsam mit Capto, im Linzer Hafen zu einer Reise in Richtung Zukunft der Kommissionierung. 

Die Donau, als treibende Kraft, war Inspiration für ein Event, bei welchem dem interessierten Publikum die aktuelle Technologie für optimierte Warenströme in der Inhouselogistik stilgemäss präsentiert werden konnte.

An Bord der „Anton Bruckner“, widmeten sich führende Logistikexperten eingehend dem Thema sprachgesteuerte Kommissionierung „Pick by Voice“. Im Verlauf der Vorträge wurden alle Aspekte der Voice-Technochnolgie detailliert durchleuchet, Optimierungspotentiale aufgezeigt und technische Rahmenbedingungen disskutiert. Den gelungenen Abschluss bildete eine Live-Demonstration.

Die Entwicklung von Sprachsystemen

„Pick by Voice“, „voicepicking“ oder „pick to voice“ sind die Begriffe die für logistische Anwendungen mit Sprachsteuerung verwendet werden. Das Hauptanwendungsgebiet für die Voice-Technologie ist die Kommissionierung.

Bereits in den späten 50-er Jahren begann IBM mit der Forschung an Sprachverarbeitungs-technologien. In den 60-ern schaltet sich das US Verteidigungsministerium ein und sponsert die Sprachverarbeitungsforschung.1964 sorgt Clarke & Kubricks Weltraumepos „2001:A Space Odyssey“ für Furore und präsentiert mit HAL-9000 den ersten sprechenden Computer. 

Für die Autoindustrie werden die Anwendungsmöglichkeiten von Sprachsystemen bereits in den 70-er Jahren interessant und man führt zahlreiche Tests durch. Die praktischen Versuche scheitern jedoch an der schlechten Spracherkennung in der geräuschvollen Umgebung. Auch weitere Versuche für andere Anwendungsgebiete bringen nicht die erhofften Erfolge und für Logistikanwendungen kommen stattdessen Strichcodesysteme zum Einsatz. In den 90-ern geht die Entwicklung in eine neue Phase. IBM und Apple bieten ein „Personal Dictation Sytem“ an, welches für die Rationalisierung von Bürotätikeiten entwickelt wurde. Durch dieses Sytem soll die Doppelerfassung „Diktat + Umwandlung in schriftlichen Text“ zukünftig entfallen. 1996 präsentiert IBM sein erstes Echtzeit Erkennungsprogramm und im Folgejahr „ViaVoice“ und Dragon Naturally Speaking. 

1998 gelingt Vocollect der Durchbruch im US-Handel mit „Voice-Picking“ im Einsatz beim Grosskonzern Walmart. In der Lagerlogistik wird Pick by Voice zu Beginn in den Frische-, Hygiene-, Kühl-, Kalt- und Sonderbereichen, sowie im Handelslager bei homogenen „Handlingunits“ – Orginalkartons, Paletten etc. verwendet.

Voice-Technologie: Hände und Augen sind frei

Sprachsysteme bestehen aus einem mobilen Terminal mit eingebautem Datenfunk, welches am Körper getragen wird, sowie einem Headset (Lautsprecher plus Mikrofon). Moderne Headsets sind nicht mehr via Kabel mit dem mobilen Terminal verbunden, sondern kommunizieren mittels Wireless-Technologie. 

Pick by Voice arbeitet nach dem Prinzip: „Hände und Augen sind frei“. Genau dieses Prinzip unterscheidet die Voice-Technologie grundlegend von allen anderen Anwendungen und ist zugleich ihr wesentlicher Vorteil. Die Hände sind frei von: Kommissionierscheinen, Etiketten, Lieferbelegen, Schreibutensilien, Scanner, Touch-Pens, Handterminals …

Die Augen sind frei weil kein Blickwechsel (Beleg, mobiles Datenfunkgerät) mehr  erforderlich ist. Somit bleibt die Konzentration des Mitarbeiters auf den Weg, die Umgebung, den Lagerplatz und die Ware gerichtet. Seit dem Einsatz von Voice-Sytemen in der Logistik konnten folgende Ergebnisse dokumentiert werden:

  • Verbesserung der Produktivität und der Genauigkeit
  • Halbierung von Kommissionierfehlern
  • Steigerung der Betriebssicherheit
  • Kurze Amortisationszeit
  • Kostenreduktion
  • Fehlerreduktion

Eine Voice-Anwender-Studie verdeutlicht: „(…) Die tatsächlich erzielte Pickzahlensteigerung bezifferte ein Drittel der befragten Unternehmen, die Pick by Voice bereits im Einsatz haben, auf bis zu 5 Prozent. Ein weiteres Drittel erzielte hier Optimierungen von bis zu 15 Prozent, knapp jedes fünfte Unternehmen gab sogar eine Steigerung von mehr als 25 Prozent an. (…)“

Die Metasyst bietet ein voll integriertes, technisch ausgereiftes Sprachsteuerungs-Komplettsystem und begleitet Interessenten von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme. Unsere Experten stehen Ihnen selbstverständlich bei allen Fragen zum Thema Pick by Voice gerne zur Verfügung.

 

Dipl.-Ing. (FH) Heike Schmölzer
Marketing & PR

Metasyst Informatik GmbH
Thaliastrasse 85 | A-1160 Wien | Austria 
Tel:   + 43/1/911 93 77
Fax:  + 43/1/911 93 77 20
h.schmoelzer@metasyst.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.