Pöttinger Maschinenfabrik GmbH uvm.


Realisiertes Projekt – Pöttinger Maschinenfabrik GmbH

Die Pöttinger Maschinenfabrik GmbH mit Hauptsitz in Grieskirchen OÖ, stellt innovative und fortschrittliche landwirtschaftliche Bearbeitungsgeräte her. Aufgrund der gestiegenen Stückzahlen sowie der Variantenvielfalt bei der Ladewagenherstellung modernisierte der seit 135 Jahren in Familienbesitz befindliche Hersteller die gesamte Ladewagen-Montagestrasse.

Diese neue Fertigungsmöglichkeit erlaubt eine auftragsbezogene Fertigung mit unterschiedlichen Ladewagentypen. Um eine vollautomatische Rückmeldung an den einzelnen Stationen zu ermöglichen wurde RFID als Identifikationslösung ausgewählt.

Das Ziel dabei war es mit Hilfe von RFID den Fertigungsgrad zu erkennen und auf Basis dieser Daten die an den Stationen verbauten Teile vollautomatisch im SAP- System abzubuchen und für den nächsten Arbeitsprozess zu ordern. Diese Schnittstelle zur RFID-Hardware wurde von TRICON programmiert und in das SAP System integriert.

Zur Realisiereung dieses Projekts wurden an den einzelnen Stationen Reader (RFID Leser) angebracht, die über den am Ladewagen angebrachten Transponder den Fertigungsstatus an das Prozessleitsystem rückmelden. Somit wurde eine Fortschrittsgradbuchung automatisiert und prozessnahe realisiert. 
 
Die Vorteile dieser Lösung sind unter anderem das automatische Erkennen des Stationenwechsels, die zeitnahe Aktualisierung des Lagerstandes, hohe Datentransparenz in der Fertigung sowie eine automatisierte Abbuchung im Leitsystem.
TRICON realisierte gemeinsam mit dem Pöttinger Expertenteam dieses Projekt in einem Zeitraum von 4 Monaten.

Workshop Anlagen- und Servicemanagement
Durch die Auszeichnung von unternehmerischen Anlagegütern wie Büroinventar, Kommunikations- und IT- Geräten, Maschinen und Anlagen, werden Arbeits-prozesse in den Bereichen Inventarisierung, Wartung und Instandhaltung vereinfacht und unterstützt. Dies führt zur Kostensenkung bei gleichzeitiger Verbesserung von Anlagensicherheit- und verfügbarkeit durch die Sicherstellung von korrekten Arbeits- und Dokumentations-vorgängen. Diese Lösung war Thema eines sehr erfolgreichen und äußerst gut besuchten Workshops, den wir vor kurzem abgehalten haben.



UHF Modul – Weiterentwicklung CF Modul – Vorstellung auf der CeBIT und LogiMAT

TRICON präsentiert auf der CeBIT und auf der LogiMAT das erste UHF CF-Modul mit wahlweise integrierter oder externer Antenne. Dieses Modul wurde speziell für den Einsatz in Handhelds, PDAs und UHF-Komponenten mit geringem Platzangebot entwickelt. Es ist multiprotokollfähig und unterstützt zur Zeit die Protokolle ISO 18000-6B und -6C (EPC Class 1 Generation 2).
Das Modul kann auch ohne CF-Gehäuse bestellt werden und in bestehende Geräte, wie zum Beispiel Handhelds oder Drucker eingebaut werden. Die ISO 18000-6B Version ist schon seit August 2005 bewährt im Einsatz.



TRICON-Highlights auf der CeBIT und LogiMAT – Active-TAG 
Die Verfolgung von Behältern und Produkten mit gleichzeitiger Aufzeichnung von Daten (z.B. Temperatur, Helligkeit, Feuchtigkeit, Vibration, etc.) für Qualitäts-sicherung und Reklamationsmanagement ist der Einsatzbereich dieser Produktneuheit von TRICON. Das batteriebetriebene, passiv kommunizierende UHF-Tag ist mit jedem Standard-Reader auslesbar, der ISO 18000-6B unterstützt. Die skalierbare Batterielebensdauer erweitert die Einsatzmöglichkeiten zusätzlich.

Branchenlösung für die Bekleidungsindustrie
Die speziell für die Bekleidungsindustrie von TRICON entwickelten und optimierten Komponenten ermöglichen ein durchgängiges Supply Chain Management vom Produzenten bis zur Filiale:

  • Spezielle Antennen für Hänge- und Liegewaren
  • Teach In-Gerät zur Übertragung von Barcode-Informationen auf Transponder
  • Kassenterminal zur Entwertung von Mehrwegdatenträgern am Point Of Sale
  • Spezielle Logistiketiketten


UHF Slap&Ship Lösung für Industrie und Handel 
Die UHF Slap&Ship Lösung von TRICON bietet eine umfassende und flexible Möglichkeit, die vom Handel geforderte RFID-Auszeichnung der anzuliefernden Waren zu erfüllen.

  • Gate
  • Drucker
  • Applizierer
  • Handheld
  • ERP-Integration

Starter Kits
Immer mehr Unternehmen suchen nach einem Weg, erste Erfahrungen mit RFID-Technologie zu sammeln. Um dieser stark gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden, bietet TRICON Starter Kits an, die in HF- und UHF-Komponenten erhältlich sind. 


Besuchen Sie uns

  • CeBIT, als Metro Partner in Halle 006 E 50 oder auf der
  • LogiMAT, Halle 6 Stand 225
  • Transponder Roadshow, 23.03. in Köln

Ziel der Transponder Roadshow 2006 ist es, den Teilnehmern, ein neutrales Diskussions- und Informationsforum zu bieten. Neben Vorträgen zu Technologie und Einsatz der RFID-Technik, werden umgesetzte Kundenanwendungen vorgestellt, Potenziale des Einsatzes der radiofrequenten Identifikationstechnik aufgezeigt und Ihre offenen Fragen beantwortet.

Wir laden Sie ein, mit uns einen Dialog zu führen, wie die RFID-Technik auch für Ihr Unternehmen und Ihren Anwendungsbereich gewinnbringend einsetzbar ist.


Ihr TRICON-Team 
TRICON Consulting GmbH & Co.KG.
Bahnhofstr. 21 A-4050 Traun Austria
Tel.: +43 7229 774 100 Fax: +43 7229 774 111
E-mail: office@tricon-rfid.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.