Quehenberger mit zufriedener Halbjahresbilanz 2006


Umsatzanstieg um 18 Prozent –  Kräftige Investitionen in Standortausbau – Neues Geschäftsfeld Kompletträder-Montage erfolgreich gestartet

Bergheim (Salzburg) – Die Quehenberger Logistikgruppe blickt zufrieden auf ein gutes erstes Halbjahr 2006 zurück: Nach einem verhaltenen Start ins Jahr 2006 konnten die Umsätze im zweiten Quartal erfolgreich gesteigert werden. Der Umsatz wuchs im 1. Halbjahr 2006 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 18 % von 207,9 Mio. auf 245,3 Mio. Euro.  Davon entfallen 20,9 Mio. Euro auf den slowakischen Logistikdienstleister Proxar, der zur Jahresmitte 2005 akquiriert wurde.
„Für  das Umsatzwachstum sind vor allem die kontinuierlichen Entwicklungen im Bestandskundengeschäft, sowie der weitere Ausbau unseres Niederlassungsnetzes in Zentral- und Osteuropa verantwortlich“, zieht Mag. Burkhard Knapp, Sprecher des Vorstands, zufrieden Bilanz. 

Neubauten in Vorarlberg und Oberösterreich
Das österreichische Niederlassungsnetz bildet bei Quehenberger das Herz des weltweiten Erfolges. „Daher haben wir in den vergangenen Monaten kräftig in den Ausbau des heimischen Netzwerkes investiert“, so Knapp.  Ende Juli wurde das neue Logistikcenter in Ludesch mit 8.400 m2 Lager- und Produktionsfläche fertig gestellt. In Enns entsteht mit dem Bau eines neuen Logistikterminals seit April ein wichtiger Transport-Knotenpunkt. Der Rohbau wurde vor kurzem fertig gestellt. Bis Jahresende entsteht hier in einem ersten Bauabschnitt ein modernes Terminal mit fast 14.000 m2 Betriebsfläche.

Netzwerkausbau in Ost- und Südosteuropa
Ungebremst schreitet auch die Expansion außerhalb Österreichs voran. Anfang Juni wurde der erste Quehenberger-Standort in Mazedonien eröffnet und damit ein weiterer „weißer“ Fleck am Balkan erschlossen. Damit ist Quehenberger nun in 14 ost- und südosteuropäischen Ländern aktiv. Neben der mazedonischen Niederlassung in Stip wurde noch eine weitere Niederlassung in Pulawy (Polen) eröffnet. Das Warehouse der Niederlassung in Nizhnij Novgorod (Russland) wurde um 1.500 m2 erweitert.

Neues Geschäftsfeld Kompletträder-Montage
„Der Umsetzung strategischer Projekte, wie beispielsweise dem Ausbau von weiteren kundenindividuellen Dienstleistungen, konnten wir bis jetzt erfolgreich Rechnung tragen“, resümiert Knapp das erste Halbjahr. So erweiterte Quehenberger mit dem Start der Kompletträder-Montage das Produktportfolio im Reifen-Logistikcenter Traiskirchen. Auf vier Montagelinien werden täglich rund 2.000 Räder für die Komplettradlieferungen an Autohäuser montiert. 

Änderungen im Vorstand
Um in Zukunft stärker auf die individuellen Anforderungen der Kunden reagieren zu können, wurde neben den bestehenden Divisionen Zentraleuropa und Osteuropa die Division „Solutions“ geschaffen. Um diesen Unternehmensbereich stärker im Vorstand zu gewichten, wurde Thomas Eisen zum stellvertretenden Vorstand berufen.
Gleichzeitig wurde Klaus Hrazdira, bis dahin Vorstandsvorsitzender der Quehenberger Logistikgruppe, in den Verwaltungsrat der Thiel Logistik AG bestellt und ist in den Aufsichtsrat der Quehenberger Logistik AG & Co KG gewechselt. Als Nachfolger wurde Mag. Burkhard Knapp zum Sprecher des Vorstands ernannt.

 
Zuversichtlicher Ausblick für 2006
In der zweiten Jahreshälfte richtet Quehenberger seinen Fokus auf die verstärkte Marktbearbeitung und Prozessoptimierung. „Derzeit beschäftigen uns vor allem die explodierenden Treibstoffkosten, sowie die Verteuerung und Verknappung von Frachtraumkapazität. In den kommenden Monaten werden diese Faktoren die Branche schwer belasten“, verweist Knapp auf die verschärften Marktbedingungen.  Dennoch rechnet Quehenberger auch für das zweite Halbjahr 2006 mit einem weiteren Wachstum und strebt das Erreichen der 500-Millionen-Euro-Umsatz Grenze an.


Informationen zu Quehenberger und zur Thiel Logistik AG
Die Quehenberger Logistikgruppe gehört zu den führenden Speditionen und liefert ganzheitliche Logistikkonzepte. Das modular aufgebaute Angebot umfasst alle Facetten vom Transport über die Lagerhaltung bis zu kompletten Lösungen einschließlich aller vor- und nachgelagerten Dienstleistungen und Value Added Services. Quehenberger ist ein Unternehmensbereich der Thiel Logistik AG.
Die Thiel Logistik AG entwickelt als externer Partner ganzheitliche Logistik- und Servicelösungen für Industrie und Handel. Thiel Logistik ist in allen wichtigen Märkten weltweit aktiv und verfügt über rund 400 Standorte auf allen Kontinenten. Die Geschäftsfelder sind Branchenlösungen, Air & Ocean, als Geschäftsfeld für Luft- und Seefracht sowie Regionale Logistikdienstleistungen. Die Thiel Logistik AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Hauptaktionärin der Gesellschaft ist die DELTON AG, Bad Homburg, mit 50,26 Prozent des Aktienkapitals.



Pressekontakt:
Hermann Költringer
Quehenberger Logistik AG & Co KG
A 5023 Bergheim, Handelszentrum 3
Tel. +43 662 4680 -1380
Fax +43 662 4680 -1201              
hermann.koeltringer@quehenberger.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.