Saab stellt auf CHEP Behälter-Pool um

 
Saab, Luxus-Geschäftsbereich von General Motors in Europa, hat sich seiner Muttergesellschaft angeschlossen und setzt jetzt ebenfalls die Automotive Container des Poolbetreibers CHEP ein

Damit werden sich auch für SAAB sehr bald Einsparungen und Verbesserungen in der Supply Chain realisieren lassen, die General Motors bereits seit mehreren Jahren genießt. SAAB und seinen Zulieferern steht durch den Ausbau der Geschäftsbeziehung zwischen CHEP und General Motors nun ein nahtloses Materialmanagementsystem zur Verfügung, das über CHEPs bewährtes webbasiertes Portfolio-System verwaltet wird. Dieses Portfolio-System basiert auf neuester Technologie und unterstützt den Materialfluss von Verpackungen durch die Supply Chain.

SAAB hatte bisher zum Transport von Teilen von Zulieferern zu seinen Montagewerken eigene Behälter verwendet, wodurch Kapital gebunden und die Logistik verkompliziert wurde. Das Unternehmen entschied sich für den CHEP Pool, nachdem es die guten Ergebnisse bei General Motors Europe (GME) gesehen hatte. Montagewerke von GME nutzen den aus wiederwendbaren kleinen KLT Behältern bestehenden CHEP Automotive-Pool seit 12 Jahren. CHEP ist auch für die Logistik der Standardstahlbehälter und eines kompletten Programms spezieller Behälter und Gestelle von General Motors Europe verantwortlich. Ein aus Mitarbeitern von SAAB und CHEP gebildetes Projektteam sorgt momentan dafür, dass der Übergang bis März 2006 reibungslos verläuft.

„Die Entscheidung von SAAB, sich dem CHEP Behälter-Pool anzuschließen, spiegelt die sehr starke Geschäftsbeziehung zwischen General Motors Europe und uns wider. Wir sind sehr an einem Ausbau dieser Partnerschaft interessiert und werden SAAB den bestmöglichen Service bieten“, erklärte Mircea Catalina (Foto), Vice President, Automotive, CHEP Europe.


Info über SAAB
» SAAB ist der Luxus-Geschäftsbereich von GM Europe. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Trollhättan, Göteborg, Södertälje und Nyköping (Schweden). SAAB baut die Fahrzeugmodellreihe 9-3 und 9-5 und hat 2005 mehr als 130.000 Autos in 60 Ländern verkauft. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 5.000 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2005).


Info über CHEP
» CHEP ist weltweit der führende Anbieter im Pooling von Paletten und Kunststoffbehältern. Viele der weltweit größten Unternehmen zählen zum Kundenkreis. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 7.700 Mitarbeiter in 42 Ländern. CHEP nutzt modernste Technologie, über 50 Jahre Erfahrung und eine aus mehr als 265 Millionen Paletten und Behältern bestehende Infrastruktur, um Kunden Logistiklösungen über die gesamte Supply Chain in unterschiedlichsten Industriezweigen anzubieten. Hierzu gehören die Konsumgüter-, Frischeprodukte-, Fleisch-, Baumarkt-, Getränke-, Rohmaterial-, und Automobilindustrie. Das Unternehmen arbeitet mit globalen Partnern wie Procter & Gamble, SYSCO, Kellogg’s, Kraft, Nestlè, Ford und GM zusammen. Ganz nach seinem Motto Handling the World’s Most Important Products. Everyday.


Robert Hutchison      
Director, Marketing Communications    
CHEP Europe      
+44 (0)1932 833035      
robert.hutchison@chep.com    

Anja Türke
Manager, Marketing Communications
CHEP Deutschland GmbH
+49 (0) 221 93 571-142
anja.tuerke@chep.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.