SCHACHINGER Logistik als erster Lebensmittellogistiker Österreichs IFS Logistic Standard zertifiziert.

SCHACHINGER marken & frische Logistik bestand das Audit entsprechend dem International Logistic Standard mit über 95 Prozent der erreichbaren Punkte.

Hörsching – 08.03.2006 – Die auf Branchenlogistik spezialisierte SCHACHINGER Logistik Gruppe wurde durch die Quality Austria GmbH als erster Logistiker Österreichs mit dem Zertifikat „IFS-Logistic“ ausgezeichnet. Dieser Schritt unterstreicht die Logistikstrategie SCHACHINGERS mit ihrem Anspruch auf Fokussierung und Erreichung von führenden Positionen in ausgewählten Branchen.

Der IFS Logistic wurde in Anlehnung an den „International Food Standard“ (IFS) entwickelt, der für die Produktion von Eigenmarken des Handels geschaffen wurde. Der IFS Logistic ist seit knapp einem drei Viertel Jahr in Kraft. Das Missing Link in der vollständigen Rückverfolgbarkeit wurde mit dem neuen IFS Logistic Standard geschlossen. Ziele sind die Schaffung einer Beurteilungsgrundlage, einheitliche Formulierungen und Durchführungen der Audits, gegenseitige Anerkennung der durchgeführten Audits und eine hohe Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette. Die Lebensmittelsicherheit und die Qualität der Produkte sollen damit verbessert, der Schutz und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt sowie die Kosteneffizienz in der Lebensmittelkette erhöht werden.

„Der IFS Logistic ist unterteilt in Basisanforderungen für alle Logistikbetrieb sowie Kriterien für Vorholung, Warehousing und Distribution. Er beinhaltet gemeinsame Kriterien für die Gefahrpunktanalyse (HACCP) und das Risikomanagement“, so der Branchenqualitätsbeauftragte Herr Mag. (FH) Martin Rumersdorfer. Besondere Schwerpunkte liegen in der Temperaturführung, der Warenwirtschaft im Sinne des FiFo-Prinzipes und der Rückverfolgbarkeit. „Die IFS Logistic Zertifizierung war der logische nächste Schritt im Rahmen der konsequenten Umsetzung der Themen wie HACCP und Produktrückverfolgbarkeit in unserem Unternehmen“, so Herr Willi Breitenfellner, Konzernqualitätsbeauftragter bei SCHACHINGER. SCHACHINGER verspricht sich durch die Zertifizierung einen Wettbewerbsvorteil. „Unsere Prozesse haben sich mit IFS Logistic noch weiter verbessert“, so Josef Berner, Mitglied der Geschäftsführung der SCHACHINGER Logistikgruppe.

98 spezifische Anforderungen wurden durch die Auditoren der Zertifizierungsstelle Quality Austria überprüft. Um zu bestehen, benötigt der Logistiker zumindest 75 Prozent, was im zum Tragen des Zertifikates auf Basisniveau berechtigt. „Bereits beim Erstaudit mit 95,48 Prozent zu bestehen und Träger des Zertifikates IFS Logistic auf „Höherem Niveau“ zu werden, ist eine beachtliche Leistung“, so TR Ing. Viktor Seitschek, Präsident der Österreichischen Vereinigung zur Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen (ÖQS). Die ÖQS ist ein Eigentümer der Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH.

„Der IFS Logistic spricht konkrete Tätigkeitsfelder der Logistik an und stellt daher eine praxisfreundliche Norm dar, die auch in der Organisation echten Mehrwert generiert“, sagt Herr Thomas Huber, Assistent der Geschäftsleitung der SCHACHINGER marken & frische Logistik.

Für Herrn Dr. Max Schachinger, geschäftsführenden Gesellschafter der SCHACHINGER Logistik Gruppe, ist diese erfolgreiche Zertifizierung ein weiterer wichtiger Schritt „den Fokus der Unternehmensgruppe auf Branchenlogistik konsequent umzusetzen und professionell zu vertiefen“.

Die SCHACHINGER LOGISTIK HOLDING – eine 100%ige Familienholding mit € 140 Mio. Umsatz, mit rund 620 Mitarbeitern in ihren Töchterfirmen, mit zehn Standorten mit rund 200.000 m2 Lagerflächen in Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn, sowie einem Eigenfuhrpark von rund 130 Einheiten, fokussiert ihre Ressourcen auf innovative Branchenlogistik. Mit diesem Fokus entwickelt SCHACHINGER Logistik mit seinen Logistiktöchter für Markenartikel, Lebensmittel/Frische, Pharma/Healthcare, Automotive und Baulogistik, Industrielogistik und i-LOG Consulting sowie Töchter für Distribution – Cargomax, DPD und Primetime – integrierte partnerschaftlichen Kundenlösungen, die Kunden in deren Märkten  entscheidende Qualitäts- und Kostenvorteile verschaffen und Wettbewerbsvorteile generieren.

Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH ist die Dachmarke der vier Organisationen ÖQS, ÖVQ, ÖQA und AFQM. Das Unternehmen ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen über die Vergabe des Austria Gütezeichens bis hin zur Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Austrian Quality Award für die konsequente Verfolgung der Excellence Prinzipien. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 11.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.


Quality Austria 
Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH
Kundenservice, Am Winterhafen 1/1, A4020 Linz
Tel.: 0732-34 23 22, office@qualityaustria.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.