Schultüten fahren Bahn


Rail Cargo Austria unterstützte auch heuer erfolgreich die Ö3-Schultütenaktion.

Für die Konfektionierung der 105.000 Schultüten waren 24 FerialpraktikantInnen im Einsatz, die Logistik-Spezialisten von BEX Logistik garantierten wieder einen zuverlässigen Versand.

 
Strahlende Gesichter bei der Übergabe am ersten Schultag

Der erste Schultag wird für viele Schülerinnen und Schüler ein freudiges Ereignis werden. Denn wenn an diesem Tag ein RCA-Mitarbeiter am Schultor klopft, bringt er das perfekte Startpaket mit – die Ö3-Schultüte mit süßen und praktischen Accessoires befüllt, verpackt und versendet von Rail Cargo Austria, Österreichs führendem Logistik – Dienstleister.

Auch heuer beteiligen sich wieder rund 3.500 Volksschulen aus ganz Österreich an dieser Aktion. Dadurch kommen mehr als 105.000 Kinder in den Genuss dieses ganz besonderen Geschenkes. Den ersten Schultag gibt es nur einmal im Jahr, da ist es besonders wichtig, dass ein perfekter logistischer Ablauf von der Zusammenstellung bis hin zur Anlieferung der Schultüten, durch BEX Logistik, gewährleistet wird.

 
BEX Logistik lieferte zuverlässig und pünktlich zum ersten Schultag

Seit 1997 leitet BEX Logistik, der dafür verantwortliche Geschäftsbereich der Rail Cargo Austria AG, diese Aktion in Kooperation mit verschiedensten Partnern aus der Wirtschaft. Heuer wird die Schultütenaktion gemeinsam mit Brevillier BIC Kids, Storck und Skribo durchgeführt; Ö3 sowie Rail Cargo Austria sind seit der ersten Stunde mit an Bord. Rund eine Million junge Schüler haben von dieser Zusammenarbeit bisher profitiert. Mit Schulbeginn 2006 kamen weitere 105.000 Kinder in diesen Genuss.

Eine Schultüte kommt selten (von) allein
Dass jeder Erstklassler, aller beteiligten Volksschulen, zeitgerecht und verlässlich am ersten Schultag seine Schultüte überreicht bekommt, ist das Ergebnis einer monatelangen Vorbereitung, die bereits kurz nach Schulschluss Anfang Juli, im Logistik-Center Linz in die Intensivphase ging. Wie jedes Jahr sorgten FerialpraktikantInnen für die sorgfältige Konfektionierung der Schultüten. Rund 3.000 Arbeitsstunden waren notwendig um alle Beigaben in die Tüten zu packen und für den Transport vorzubereiten. Insgesamt wurden 3.700 Kartons zu jeweils 27 Schultüten produziert, die auf 347 Paletten an die teilnehmenden Schulen Österreichs zeitgerecht zu Schulbeginn versendet wurden.

Eine perfekte Logistik ist dabei unabdingbar. Einmal befüllt, werden die Tüten für die 3.500 Schulen nach Lieferdatum und Destination getrennt von einander gelagert. Das vollautomatisierte Hochregallager des hochmodernen Logistik-Center Linz von Rail Cargo Austria bietet dafür die perfekte Voraussetzung. Binnen 24 Stunden wurden zu Schulbeginn die Pakete im bewährten BahnExpress (BEX)-System den Schulen zugestellt.


Rückfragehinweis:
Mag. Thomas Berger
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Tel: +43 1 93000 44277
e-mail: thomas.berger@oebb.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.