Spatenstichfeier für Rexel-Logistikzentrum, 100 Arbeitsplätze geschafft

 
Rexel baut in Weißkirchen

Am 13. September um Punkt 11.30 Uhr war es so weit: Der Präsident der oö. Wirtschaftskammer, Dr. Rudolf Trauner hat in Vertretung von Wirtschafts-Landesrat KommR Viktor Sigl den ersten Spatenstich zum Bauprojekt „Rexel-Logistikzentrum“ gesetzt. Im Beisein von Bürgermeister LAbg. Rudolf Prinz, Rexel-Österreich-Geschäftsführer Franz Gletthofer und der lokalen Prominenz wurde im Rahmen einer Feier dieses erfolgreiche Ansiedlungsprojekt des Marktführes Rexel entsprechend gefeiert.

 
WK-Präsident Dr. Rudolf Trauner, der stellvertretende Aufsichts-ratsvorsitzende der OÖ. Technologie- und Marketinggesellschaft: „Die TMG-Betriebsansiedlung kann mit der Ansiedlung des Rexel-Logistikzentrums in Weißkirchen ihren Erfolgskurs einmal mehr bestätigen. Dadurch wird nicht nur ein wichtiger wirtschaftspolitischer Impuls gesetzt, auch der heimische Standort hat dadurch weiter an Attraktivität gewonnen.“ Besonders erfreulich ist, so Präsident Dr. Trauner weiter, „dass hier an die 100 neue, qualifizierte Arbeitsplätze für die Menschen vor Ort geschaffen werden“.  Auch hier wird die TMG – nach der Standortsuche und der Mitwirkung bei den gewerbe- und baurechtlichen Genehmigungsverfahren – beim Recruiting der angehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter unterstützen.

Heute bestellt – morgen geliefert!
„Wann immer wir unsere Kunden befragen was die wichtigste Dienstleistung, die vom Großhandel erwartet wird, wäre, kommt ein Punkt an erster Stelle und das ist die Warenversorgung: Schnell – zuverlässig – vollständig und natürlich mit qualitativ hochwertigen Produkten“, erklärt Rexel-Österreich-Geschäftsführer Franz Gletthofer. Und genau das ist die Motivation für die Errichtung des Zentrallagers: Dem Kundenwunsch nach bestem Lieferservice Rechnung zu tragen. „Wir haben heute eine zu große Differenz zwischen unserem Produktangebot (viele zig-tausend Artikel im Katalog) und unserer tatsächlichen Lager- und somit Lieferkapazität“, so Gletthofer weiter. Und diese Differenz soll und wird kleiner werden – durch ein Zentrallager in dem bis zu 40.000 Artikel sofort verfügbar sind (für jeden Kunden in ganz Österreich – und natürlich auch für den Abholer). Und: Sofort bedeutet heute bestellt morgen geliefert! Durch die Loslösung des Warenflusses vom Vertrieb und durch den Mehrschichtbetrieb im Zentrallager entsteht die Möglichkeit, die Bestellannahmezeiten auszuweiten und letztlich damit noch attraktiver und schneller für die Kunden agieren zu können. Denn es sind die Kunden und die Befriedigung deren Bedürfnisse die ein Unternehmen zu Innovation und Veränderung der Dienstleistungspalette bewegt.  


Infos zum Unternehmen
Die REXEL-Gruppe ist der Weltmarktführer in der Distribution von Elektroinstallationsmaterial mit 1.686 Niederlassungen in 24 Ländern. Zu dem Umsatzergebnis 2005 in Höhe von 7,377 Milliarden Euro haben weltweit 21.000 Mitarbeiter beigetragen. REXEL ist in 24 Ländern auf 4 Kontinenten präsent und spricht eine Vielfalt von gewerblichen Kunden an: Elektriker, Installateure, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Verwaltung und Behörden. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst folgende Schwerpunkte: Beleuchtungstechnik, Installationstechnik, Industrieausrüstung, Sicherheitstechnik sowie Elektrokleingeräte. Die REXEL Gruppe verfügt weltweit über 1,2 Millionen gelisteter Artikel. Durch die Reichhaltigkeit und Vielfalt des Angebotsspektrums kann REXEL den Bedürfnissen aller Kundensegmente gerecht werden. Der Firmensitz der REXEL Gruppe ist in Paris, Firmensitz der Österreichtochter ist in Wien.

Rückfragen-Kontakt: 
Mag. Harald Hochgatterer
Leiter TMG-Kommunikation
Telefon: (0732) 79810-506
E-Mail: presse@tmg.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.