System Alliance Europe blickt auf ein dynamisches erstes Jahr zurück

Das Netzwerk wächst schnell

Das am 07. Juni 2005 gegründete Stückgutnetzwerk feiert das einjährige Bestehen in einem deutlich erweiterten Partnerkreis. Gebrüder Weiss war eines der 16 Gründungsmitglieder. Zur diesjährigen Partnerversammlung am 30. und 31. Mai 2006 in Düsseldorf wurden Vertreter von 37 internationalen mittelständischen Speditionen begrüßt.

Eine Vision erobert Europa! Ausgehend von den Gründungsgesellschaftern aus fünf Ländern bringen nun Unternehmen aus insgesamt 18 Ländern ihre Stückgutverkehre in das Netzwerk ein. ‚Unser mittelfristiges Ziel ist die Präsenz in allen europäischen Staaten‘, so Jean Schmitt, Chairman der Organisation und Inhaber des Partners Heppner. ‚Dabei kommt es aber immer darauf an, dass ein Bewerber die hohen Qualitätsstandards erfüllt, die wir als Voraussetzung verlangen, damit unseren Kunden in allen Ländern vergleichbarer Top-Service geboten wird.‘


Customer Focus – Quality Leadership
Diese Ziele erreicht System Alliance Europe durch die Weiterentwicklung von einheitlichen Organisations- und IT-Richtlinien. Die Leistungen der Partner werden durch ein System von monatlichen Qualitätsauswertungen erfasst und transparent gemacht. Somit erhält jeder Partner die Möglichkeit, seine Ergebnisse mit den Zielwerten abzugleichen und wo nötig sofort Maßnahmen zu treffen, um die Zufriedenheit der Kunden zu sichern. Das internetbasierte Sendungsverfolgungssystem CargoTrack sowie die Ablieferquittungen im Internet sind weitere Bausteine, die der laufenden Überprüfung und Verbesserung unterliegen. 

Einhergehend mit der Netzwerkerweiterung wartet System Alliance Europe mit einem erhöhten Sendungsaufkommen und einer entsprechenden Umsatzsteigerung auf.

Die 37 Partner beschäftigten insgesamt 28.990 Mitarbeiter und generierten im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 5,81 Milliarden Euro.

Im europäischen grenzüberschreitenden Verkehr wurden von den Partnern 9,21 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 9,8 Millionen Tonnen verladen.

Zahlen und Fakten
Die Gründungspartner sind: Birkart Systemverkehre GmbH (DE), Wim Bosman Expeditie B.V. (NL), Cordes & Simon GmbH & Co. KG (DE), L.W. Cretschmar GmbH & Co. KG (DE), Wilhelm Diehl GmbH & Co. KG (DE), Elsen GmbH & Co. KG (DE), H. Essers & Zonen NV (BE), Gebrüder Weiss GmbH (AT), Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG (DE), Heppner Société de Transports S.A.S. (FR), Honold International GmbH & Co. KG (DE), IHG Logistics GmbH & Co. KG (DE), G.L. Kayser GmbH & Co. KG (DE), Streck Transportgesellschaft mbH (DE), Transit Transport Flensburg GmbH & Co. KG (DE), Friedrich Zufall GmbH & Co. KG (DE).

Weitere Partner sind: Wim Bosman Antwerpen N.V. (BE), Transports Wim Bosman Paris SA (FR), L.W. Cretschmar Española S.A. (ES), Elsen-Transports S.a.r.l. (LU), Gebrüder Weiss AG (CH), Gebrüder Weiss D.O.O. (HR), Gebrüder Weiss GmbH (DE), Gebrüder Weiss GmbH (SI), Gebrüder Weiss KFT (HU), Gebrüder Weiss s.p.o.l. (CZ), Gebrüder Weiss s.r.o. (SK), Gottardo Ruffoni Rondine SI spa (IT), Hellmann Worldwide Logistics Ltd. (GB), Hellmann Worldwide Logistics Sp. z.o.o. (PL), Heppner GmbH & Co. KG (DE), IHG Logistics s.r.o. (CZ), IHG Logistics s.r.o. (SK), Interspe Hamann Group Logistics Ibérica S.A. (ES), Streck Transport AG (CH), Transfargo AB (SE), Varova Oy (FI).

Der Gebrüder Weiss Konzern
Der Gebrüder Weiss Konzern mit Hauptsitz in Lauterach, Vorarlberg, beschäftigt rund 3.900 Mitarbeiter an 134 Standorten weltweit. Im Geschäftsjahr 2005 hat das Logistikunternehmen einen Umsatz von 789 Mio. Euro erwirtschaftet.
                 

Gebrüder Weiss 
A-6923 Lauterach, Bundesstraße 110 
Pressestelle: Johannes Angerer
Tel: +43 5574 696 500
E-Mail: johannes.angerer@gw-world.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.