Tiefkühllager Emmi in Kriens: WAMAS® LVS mit Lagergeldabrechung und Chargenrückverfolgung

 
Die Emmi Logistik AG, eine Tochtergesellschaft des Emmi Konzerns, betreibt mehrere Produktions- und Verteilzentren in der Schweiz. 

Das Emmi-Tiefkühllager in Kriens fungiert in erster Linie als Logistikdienstleister für fünfzig Mandanten. Das WAMAS Lagerverwaltungssystem unterstützt die logistischen Prozesse, die Lager-geldabrechnung und gewährleistet die Chargenrückverfolgbarkeit.

Das Tiefkühllager in Kriens hat eine Kapazität von 5.400 Lagerplätzen und wird bei Minus 30 Grad betrieben. Emmi übernimmt die Lagerung und Warenverteilung für 50 Mandanten, vorwiegend aus den Bereichen Früchte, Gemüse, Fleisch- und Molkereiprodukte. Beliefert werden Gastronomie, Detailhandel und die Schweizer Industrie sowie das angrenzende Ausland.

Mit der Entscheidung und Einführung des Standard WAMAS Lagerverwaltungssystems Ende Februar 2006 wurde das bestehende System abgelöst. WAMAS optimiert und unterstützt die Lagerprozesse und bietet mit dem Modul Lagergeldabrechnung eine wesentliche Vereinfachung der bis dahin aufwendigen von Hand erstellten Lagergeldabrechnungen. Um die erste Phase möglichst Kosten sparend abzuwickeln, wird auf eine Online-Kommissionierung vorerst verzichtet und weiterhin mit Papier gearbeitet.
Des weiteren sind im WAMAS Lagerverwaltungssystem die Kriterien SSCC, MHD und Charge eindeutig nachvollziehbar und ermöglichen somit eine lückenlose Chargenverfolgung vom Hersteller über den Handel bis hin zum Konsumenten. WAMAS wird am Lagerstandort in Kriens als eigenständiges System verwendet.  Auch die drei Außenläger von Emmi Kriens werden mit WAMAS im Bestand verwaltet. 

Rasche Einführung WAMAS  LVS
Das oberste Ziel des Kunden, eine rasche Einführung des neuen Lagerverwaltungssystems, wurde planmäßig und erfolgreich umgesetzt. Der Produktivstart erfolgte Ende April. Nach nur zwei Tagen Produktionsbegleitung arbeiteten die Emmi-Mitarbeiter selbstständig am System. Allfällige Fragen konnten mittels Telefonsupport rasch geklärt werden. Der Schwerpunkt liegt nun auch in der eigenständigen Kontrolle der Lagergeldabrechung.

Zusätzlich wurden Reports installiert, die den Kunden der Emmi genaue Angaben über gelagerte Waren und Warenbewegungen zur Verfügung stellen. Nach Schulung des Emmi-Teams können verschiedenste Auswertungen und Darstellungen von den Mitarbeitern der Emmi Informatik selbst realisiert werden. 


EMMI AG
Emmi ist der führende Lebensmittelkonzern in der Schweizer Milchwirtschaft und produziert ein breites Spektrum an Molkerei-, Frisch- und Käseprodukten. Mit innovativen Lifestyle-Produkten in den Bereichen Genuss, Functional Food und Wellness hat sich Emmi sowohl in der Schweiz wie auch in Europa einen Namen als Innovationsleader gemacht. Im Ausland setzt Emmi auf hochwertige Frischprodukte und ist dank exklusiver Käsesorten und als größter Exporteur der Käseklassiker der Spezialist für Schweizer Käse.

 

Zahlen und Daten

  • Lagerkapazität: 5.400 Lagerplätze im -30°C TK Lager, zusätzliches Schockfrierabteil
  • Kundensegment: über 50 Mandanten, vorwiegend Fleischindustrie und Molkereiprodukte
  • Lagerfahrzeuge: 1 Schmalgangstapler, diverse Schubmaststapler
  • Mitarbeiter: Lagerleiter und 1 Mitarbeiter im Büro, 5 Mitarbeiter im Lager WE / WA pro Tag: durchschnittlich 75 Ein- und Auslagerungen am Tag
  • Bewegungen pro Tag: 200 – 300 Paletten

 

Salomon Automation GmbH
Sabine Lukas
Friesachstraße 15
A-8114 Friesach bei Graz
Tel.: +43 (0) 3127 / 200 – 345
sabine.lukas@salomon.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.