TRICON Consulting GmbH & Co.KG.


Themen dieser Ausgabe auf einem Blick

» Personelles
» Ladungsträgermanagement – ZF Friedrichshafen AG 
» Projekt CHINOS
» Trierenberg Business Integration Platform Version 2.0
» TRICON Auftritte
» TRICON Racing
» Besuchen Sie uns

Personelles

In Folge unserer positiven Geschäftsentwicklungen konnten wir insgesamt drei neue Mitarbeiter für die Unternehmensbereiche IT, Business Solutions und Technik gewinnen. Wir planen eine weitere Verstärkung in den Bereichen Sofwareentwicklung und Engineering.


Ladungsträgermanagement – ZF Friedrichshafen AG
Die ZF Friedrichshafen AG ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik an 122 Standorten in 26 Ländern (weltweit rund 54.000 Mitarbeiter, Umsatz 2005 10,8 Milliarden Euro). Am Standort Friedrichshafen fertigt der Konzern hauptsächlich Nutzfahrzeug- und Sonderantriebstechnik. 

Im Rahmen der Reorganisation des Getriebeversands wird am Standort Friedrichshafen ein RFID-gestütztes Ladungsträgermanagement eingeführt. Dabei werden (metallische) Sonderladungsträger mit RFID-Transpondern ausgerüstet, sodass diese eindeutig und berührungslos identifiziert werden können. In der ersten Ausbaustufe wird die RFID-Technologie zur Verwaltung der Ladungsträger in einem Sortierspeicher eingesetzt, der eine sequenzgerechte Auslagerung gemäß den Kundenanforderungen ermöglicht.

TRICON wurde von ZF zuerst mit der Konzeption dieser Aufgabe beauftragt. Im Rahmen einer Setup-Phase überprüfte TRICON die technischen Möglichkeiten und konzipierte auf Basis der durchgeführten Tests eine maßgeschneiderte Lösung.

Für die Kennzeichnung der Ladungsträger entwickelte TRICON dabei ein kundenspezifisches Transponder-Design auf Basis von passiver UHF-Technologie. Aufgrund des speziellen Designs werden trotz des metallischen Untergrunds höchste Reichweiten und zuverlässige Leseraten erzielt. Weiters ist der Transponder optimal an die Platzverhältnisse und Umgebungsbedingungen am Ladungsträger angepasst.

Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse der Setup-Phase wurde TRICON in der Folge auch mit der Umsetzung des Lösungskonzepts beauftragt. Der Echtbetrieb des Ladungsträgermanagements wird im vierten Quartal 2006 gestartet.

 

Projekt CHINOS (Container Handling in Intermodal Nodes – Optimal and Secure)
Das Chinos-Projekt unterstützt Terminalbetreiber und Operateure intermodaler Containertransporte bei der Bewältigung aktueller Problematiken wie ständig steigende Transportvolumina und erhöhte Anforderungen an die Sicherheit in der Transportkette.

Lösungen werden durch die Einführung innovativer IT-Technologien wie RFID (Radio Frequency Identification) und automatische Schadensdokumentation geboten.

Unter der Leitung des ISL (Institut für Seewirtschaft und Logistik) wird in den nächsten 30 Monaten der Einsatz von RFID und Systemen zur automatischen Schadensdokumentation entlang der intermodalen Container-Transportkette erprobt und demonstriert, wobei Technologie, Organisation sowie Prozess- und Systemintegration untersucht werden. 13 Partner aus Deutschland, Griechenland und Österreich, darunter auch TRICON, sind daran beteiligt. Das deutsche Terminal für die Pilotanwendung ist das North Sea Terminal Bremerhaven (NTB).
 

Gerade durch RFID kann zum einen die Sicherheit erhöht werden (Elektronisches Siegel) und zum anderen durch die vollautomatische Identifikation von Containern eine deutliche Optimierung der Prozesse stattfinden, da diese nicht mehr manuell durchgeführt werden müssen. TRICON evaluiert die Integration von RFID in bestehende Geschäftsprozesse. Die Projektergebnisse werden an verschiedenen Orten Europas mit Hilfe praktischer Tests validiert.


Trierenberg Business Integration Platform Version 2.0 
Die Trierenberg Business Integration Platform (T-BIT) ist ein für „Vendor Managed Inventory“ Prozesse maßgeschneidertes Informationsportal.

T-BIT wurde im Rahmen eines von Lieferanten und Kunden gemeinsam initiierten Supply Chain Projektes mit der Zielsetzung entwickelt, die übergreifenden Geschäftsprozesse zu optimieren. Sowohl Bestellwesen und Nachschubdisposition als auch der in diesem Fall sehr wichtige Prozess der Qualitätssicherung werden maßgeblich unterstützt. Zu den erzielten Nutzen zählen:

  • Vermeidung von kurzfristigen, kundenseitigen Bestelländerungen und damit verbunden eine stabilere Auslastung der Produktion 
  • Reduktion der Logistikkosten durch Transport-größenoptimierung
  • Bestandsreduktion und damit Entlastung der Lagerkapazitäten sowie Verringerung des ge-bundenen Kapitals 

Nach 5 Jahren erfolgreichem Einsatz und Weiter-entwicklung steht T-BIT nun in der erweiterten Version 2 zur Verfügung. Zurzeit werden EU-weit weitere Kundenstandorte in die SC-Initiative und T-BIT eingebunden. Im nächsten Schritt ist eine Automatisierung der Lagerbuchung durch RFID im Rahmen der VMI-Prozesse geplant. Unterstützung der Nachschubdisposition: Das Wesentliche auf einem Blick!

 
TRICON Auftritte
Wir waren auf der FachPack und LogIntern in Nürnberg als Aussteller vertreten und präsentierten dort hauptsächlich RFID-Lösungen für die Papierindustrie.

Auf beiden Messen hielten wir Vorträge zu den Themen „RFID-Einsatz im industriellen Umfeld“ und „ RFID in der Logistik – Projektbeispiele aus Industrie und Handel“. Bei Interesse senden wir Ihnen selbstverständlich diese Vorträge zu.
 

 
TRICON Racing
Wir in der Trierenberg Gruppe glauben, dass unser Geschäft und der Spitzenrallyesport viele gemeinsame Erfolgsfaktoren haben: Höchste Qualität – von Mensch und Technologie, Teamarbeit, sowie Stetigkeit in der Entwicklung und Leistung über einen längeren Zeitraum hinweg. Erfolg passiert nicht und einmal gut zu sein berechtigt nicht zum gemütlichen Zurücklehnen. Um von Spitzensportlern zu lernen und nicht nur die technologische sondern auch die ganzheitliche Entwicklung von TRICON zu gewährleisten, unterstützen wir den Rallyesport.
  


Unsere Fahrzeuge sind bei folgenden Rennen im Einsatz:

 Rallye  Termin  Fahrer   Link
Rallye Baja 1000  15. – 18.11.2006  Armin Schwarz www.armin-schwarz.com
Rallye Dakar 2007  06. – 20.01.2007 Raphael Sperrer     www.sperrer.at
Planai-Classic 04. – 05.01.2007      www.ennstal-classic.at



Besuchen Sie uns auf folgenden Veranstaltungen

  • ID World International Congress, 28.-30. November, Mailand
  • Die Karrieremesse für IT & Media, 29. November, FH Hagenberg

Sprechen Sie mit uns über nutzenbringende Einsatzmöglichkeiten der RFID-Technologie in Ihrem Unternehmen! Kontaktieren Sie uns doch telefonisch oder per E-mail!


Ihr TRICON-Team 
TRICON Consulting GmbH & Co.KG.
Bahnhofstr. 21 A-4050 Traun Austria
Tel.: +43 7229 774 100 Fax: +43 7229 774 111
E-mail: office@TRICON-rfid.com

 

TRICON Consulting GmbH & Co.KG.
TRICON, eine oberösterreichische Firma, zählt zu den erfolgreichsten Unternehmen im Bereich der RFID-Technologie (=berührungslose Identifikation). TRICON hilft seit Jahren auch internationalen Unternehmen bei der Planung, Realisierung und Einführung von nutzenbringenden RFID-basierten Systemen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein maßgeschneidertes Angebot: Beginnend bei der Konzeption und Implementierung von Gesamtlösungen, über die Entwicklung maßgeschneiderter elektronischer Komponenten bis hin zur Distribution von RFID-Komponenten aller nahmhaften Hersteller.

TRICON ist ein Unternehmen der Trierenberg Holding, einem der führenden Konzerne auf dem Gebiet Feinpapier und Hightech. Weltweit sind rund 1200 Mitarbeiter beschäftigt – knapp über 160 davon im Bereich Radiofrequenz-Identifikation (RFID).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.