Weitere Expansion von Delta Air Lines in Europa


Delta Air Lines fliegt ab 21. Mai 2007 fünf Mal wöchentlich Wien – Atlanta – Wien

Mit dem Sommerflugplan 2007 kehrt Delta Air Lines nach sieben Jahren Pause nach Wien zurück, kündigten Delta Air Lines und Flughafen Wien anlässlich einer Pressekonferenz am 12. Oktober 2006 an. Eine Boeing 767 wird fünf Mal wöchentlich Wien mit dem Delta-Hub Atlanta verbinden. Der einzige US-Carrier am Flughafen Wien plant für das Jahr 2008 eine Erhöhung auf eine tägliche Rotation.

„Der Ausbau der Langstrecke ist neben der Destinationenvielfalt in Osteuropa einer unserer wesentlichen strategischen Schwerpunkte. Delta Air Lines ist ein attraktiver Partner und leistet mit der Destination Atlanta und dem darüber hinaus gehenden Streckennetz einen wichtigen Beitrag zur Angebotsvielfalt am Flughafen Wien,“ erklärt Vorstandsdirektor Mag. Herbert Kaufmann. „Wir freuen uns sehr, Delta Air Lines nach sieben Jahren Abwesenheit wieder als Kunden zu begrüßen.“
Wien und Atlanta sind eine gelungene Kombination: Wien ist das Tor zu Osteuropa, stehen doch das Streckennetz der Austrian Airlines Group sowie zahlreiche osteuropäische Fluglinien den Passagieren für die Weiterreise zur Verfügung. So sind erst vor kurzem Air Moldova und Dniprovia dazugekommen, Transaero wird mit Anfang November die Strecke Moskau – Wien – Moskau in ihr Programm aufnehmen. Das Delta-Hub Atlanta wiederum ist der perfekte Gateway für den Süden, Südwesten und Südosten der USA sowie für Südamerika.

„Wir sind hoch erfreut, neue Routen aufzunehmen, die das globale Netzwerk von Delta ergänzen und das Reisen für unserer Fluggäste erleichtern“, betont Bob Hannah, Regional Director Sales EMEA von Delta Air Lines. „Der neue Service stellt nicht nur die einzige Nonstop-Verbindung zwischen Wien und dem Südosten der Vereinigten Staaten dar, er bietet Geschäftsreisenden und Urlaubern zwischen Österreich und den USA, Lateinamerika, Kanada und der Karibik zudem viele zusätzliche Reisemöglichkeiten.“ Auch im Bereich der Fracht eröffne der Flug zum Drehkreuz in Atlanta interessante wirtschaftliche Perspektiven. 


Nonstop-Flug von Wien nach Atlanta (USA)

Die US-Fluggesellschaft plant ab dem 21. Mai 2007* die Aufnahme einer Nonstop-Verbindung zwischen Wien und Atlanta, dem weltweit größten Drehkreuz einer einzelnen Airline. Der neue Flug ist Bestandteil der weiteren internationalen Expansion von Delta mit neuen Flügen zu einigen der am schnellsten wachsenden Weltmärkte. Keine andere US-Airline bietet mehr Verbindungen zwischen dem Atlantik nach Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Indien an.

„Wir sind hoch erfreut darüber, neue Routen aufzunehmen, die das globale Netzwerk von Delta ergänzen und das Reisen für unserer Fluggäste erleichtern“, betont Bob Hannah, Regional Director Sales EMEA von Delta Air Lines. „Der neue Service stellt nicht nur die einzige Nonstop-Verbindung zwischen Wien und dem Südosten der Vereinigten Staaten dar, er bietet Geschäftsreisenden und Urlaubern zwischen Österreich und den USA, Latein-amerika, Kanada und der Karibik zudem viele zusätzliche Reisemöglichkeiten. Auch Fracht- und Cargounternehmen eröffnet der Flug zu unserem strategisch bedeutenden Drehkreuz in Atlanta interessante wirtschaftliche Perspektiven. Von Atlanta aus gibt es für die Passagiere komfortable Anschlussmöglichkeiten zu über 150 Wirtschaftszentren und Urlaubszielen wie San Francisco, Los Angeles, Raleigh/Durham, Miami, Tampa, Orlando und Mexiko City.“

Auf dem neuen Delta-Flug zwischen Wien und Atlanta setzt Delta einen Großraum-Jet vom Typ Boeing 767-300ER mit Platz für bis zu 214 Passagiere ein, darunter 35 Sitze in der vielfach ausgezeichneten BusinessElite Klasse von Delta. Passagiere, die in der BusinessElite Klasse zwischen Wien und Atlanta reisen, genießen den ab Sommer 2007 flottenweit eingeführten neuen Service der Airline. Zu den Innovationen zählen komfortablere Sitze aus Leder, verbesserte Fußstützen, eine komfortablere Polsterung und wie bisher 152 cm Beinfreiheit. Zudem genießen BusinessElite Passagiere eine neue Menü-Auswahl von Celebrity Chef Michelle Bernstein, eine vielfach ausgezeichnete Wein-Auswahl und ein industrieweit führendes On-demand Unterhaltungssystem mit über 20 Filmen, zahlreichen TV Programmen, einer großen Musikauswahl und zwölf Videospielen.


Der neue Nonstop-Service zwischen Atlanta und Wien ab dem 21. Mai 2007

 Flug  Abflug    Ankunft   Beginn  Frequenz 
 DL40
Atlanta um 18.25 Uhr 
Wien um 10.10 Uhr
(am Folgetag)
 21. Mai 2007
fünfmal wöchentlich
 DL41  Wien um 12.10 Uhr  Atlanta um 17.20 Uhr   22. Mai 2007   fünfmal wöchentlich

Im vergangenen Jahr hat Delta über 50 neue internationale Strecken als Teil der größten Expansion in ihrer Firmengeschichte aufgenommen. Neben dem neuen Nonstop-Service von Wien nach Atlanta hat Delta heute zugleich angekündigt, Nonstop-Verbindungen von sechs weiteren Flugzielen auf dem Transatlantik und Transpazifik zu beginnen: Von Atlanta nach Prag in der Tschechischen Republik ab 2. Mai 2007*, von New York (JFK) nach Bukarest in Rumänien ab dem 5. Juni 2007*, von New York (JFK) nach Pisa in Italien ab dem 31. Mai 2007*, von Atlanta nach Seoul in Südkorea ab dem 4. Juni 2007* und von Atlanta nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten ab dem 31. Mai 2007*.

Deltas bedeutendstes Drehkreuz am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport ist zugleich das weltweit größte Drehkreuz einer einzelnen Fluggesellschaft. Delta und die Delta Connection Carrier bieten von Atlanta zu den Hauptverkehrszeiten über 1.000 Abflüge zu 233 Nonstop-Destinationen an – mehr Nonstop-Flüge und Destinationen als von jedem anderen Drehkreuz der Welt. Das Drehkreuz in Atlanta ist eines der international am schnellsten wachsenden Gateways in den Vereinigten Staaten, mit über 25 neuen internationalen Märkten, die seit September 2005 angekündigt wurden. Delta baut zugleich die Zahl der inneramerikanischen Flugziele von Atlanta aus, darunter über 20 neue Nonstop-Verbindungen seit dem vergangenen Jahr. In diesem Dezember schreibt Delta ein neues Kapitel in ihrer Firmengeschichte: Die Airline bedient erstmals seit 1997 wieder einen neuen Kontinent und nimmt einen Service nach Dakar, Senegal und Johannesburg (via Dakar) auf (vorbehaltlich der Regierungsgenehmigungen). 

Über Delta
Delta Air Lines bietet ihren Kunden mit 292 Destinationen in 46 Ländern durch Delta und Delta Connection einen Service zu mehr Destinationen als jede andere globale Airline. In diesem Jahr ist Delta mit über 50 neuen internationalen Routen, die seit dem Vorjahr aufgenommen wurden, eine der international am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit und mit Flügen zu 29 Destinationen auf dem Transatlantik der führende Carrier zwischen den Vereinigten Staaten und Europa. Nach Lateinamerika und in die Karibik bietet Delta rund 400 Flüge pro Woche zu 48 Destinationen an.

Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen. Delta ist ein Gründungsmitglied der globalen Luftfahrtallianz SkyTeam und bietet mit ihren Partnern Flüge zu 461 weltweiten Destinationen in 96 Ländern an.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz fliegt Delta Air Lines täglich nonstop von Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf, Zürich und – ab 22. Mai 2007 – ab Wien in die Vereinigten Staaten. Flüge von Delta sind unter der Reservierungsnummer 0180 – 333 7880 (aus Deutschland), 01 795 670 23 (aus Österreich), 0800 552036 (aus der Schweiz) sowie über delta.com oder  in jedem Reisebüro zu buchen. Nähere Informationen sind ebenfalls auf der Website abrufbar.

* vorbehaltlich der Regierungsgenehmigungen

Birgit Fehsler
Externe Kommunikation

Flughafen Wien AG
1300 Wien-Flughafen
Tel. +43-1-7007-22254
Fax. +43-1-7007-23805
Email: b.fehsler@viennaairport.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.