Wie funktionieren sprachgesteuerte Systeme?


Sprachgesteuerte Systeme arbeiten mit Spracherkennung und -synthetisierung, um Daten vom Hostcomputer in gesprochene Anweisungen für den Benutzer zu übersetzen.

Die gesprochenen Antworten dieses Benutzers werden dann wieder in Daten für den Host übersetzt. Ein Funknetz zur Datenübertragung verbindet den Hostcomputer mit einem Terminal das der Benutzer am Gürtel trägt. Über ein Headset hört er die Anweisungen und führt so einen Dialog mit dem System. Dieser Kommunikationsprozess findet immer dann statt, wenn der Benutzer und der Hostcomputer Informationen austauschen. Es besteht also ein Arbeitsdialog in Echtzeit zwischen dem System und dem Benutzer.

Fazit:  Sprachgesteuerte Systeme sind Benutzerfreundlich und bieten eine Vielzahl von Leistungssteigernden Prozessverbesserungen. 


Was ist bei der Arbeit mit Sprache anders?
Bei der Arbeit mit Sprachsystemen können Benutzer Anweisungen des Systems hören und darauf antworten – so einfach und natürlich wie in einem normalen Gespräch. Dadurch entfällt die manuelle Dateneingabe mit den damit verbundenen zusätzlichen Schritten – und Problemen. Benutzer müssen keine Computerbildschirme, tragbaren Displays oder ausgedruckten Unterlagen lesen. Sie müssen bei der Arbeit nicht mit Geräten hantieren, denn bei Sprachsystemen bleiben Hände und Augen frei (hands-free, eyes-free). Außerdem sind bei der Interaktion mit dem System keine Listen und Etiketten erforderlich – d. h. es entfällt eine
weitere potenzielle Fehlerquelle.

Fazit:  Weil Benutzer ein leichtes, drahtloses, sprachgesteuertes Terminal am Gürtel tragen, können sie sich frei bewegen, von Aufgabe zu Aufgabe gehen und dadurch schneller, präziser und sicherer arbeiten als je zuvor.


Welche Vorteile bietet Sprache?  
Sprache beschleunigt Arbeitsabläufe, minimiert Fehler und eliminiert verschwendete Zeit und Mühe praktisch komplett. Bei der Kommissionierung z. B. können Sprachsysteme bei jeder einzelnen Entnahme mehrere Sekunden sparen und die Genauigkeit auf bis zu 99,99 % steigern. In einem Lager durchschnittlicher Größe ist es möglich, allein durch höhere Genauigkeit jährlich 500.000 Euro oder mehr einzusparen. Und auch in Bezug auf die Kundenzufriedenheit macht sich Genauigkeit immer bezahlt. Darüber hinaus bieten Sprachsysteme einen Informationsfluss in Echtzeit, der den Abläufen mehr Transparenz verleiht und proaktive Eingriffe des Managements ermöglicht. Sprachsysteme verkürzen die Einarbeitungszeit um bis zu 50 % gegenüber beleggestützter Arbeitsweise – ein entscheidender Punkt überall dort, wo die Mitarbeiterfluktuation hoch ist. Und da sie bei der Integration ausländischer Arbeitskräfte helfen, tragen sie zu einer höheren Gesamtleistung bei. Mehr Schnelligkeit und Präzision führen zu reduzierten Betriebskosten. Diese Kombination verbessert die Produktivität – nach unseren Erfahrungen um 15 % oder mehr.

Fazit: Sprachtechnologie ermöglicht Unternehmen, bessere Leistungen zu erzielen, wesentliche Investitionen zu tätigen und das Geschäft auszubauen – ohne zusätzliches Personal.

 
Wie bewährt sich Sprache unter harten Einsatzbedingungen?
Vocollect hat umfassend bewiesen, dass sich Sprachtechnologie sehr gut in Industrieumgebungen einsetzen lässt. Unsere Spracherkennungstechnologie „BlueStreak“ kann Hintergrundlärm und zeitweilige Störgeräusche problemlos herausfiltern. Benutzer sprechen ganz natürlich, mit Pausen und Unterbrechungen, und das System versteht auch schnell gesprochene Reihen von Zahlen. „BlueStreak“ erkennt individuelle Sprachmuster und sogar andere Sprachen, ist also gut für eine multinationale Belegschaft geeignet. Unsere Hardware ist speziell auf den Einsatz unter extremen Bedingungen ausgelegt. Zehntausende von ®Talkman-Terminals sind tagtäglich im Einsatz – von Kühl- und Tiefkühllagern bis zu warmen Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Ein hermetisch versiegeltes, robustes Gehäuse hält allem stand – sogar einem Sturz auf Beton. Ein Headset mit Schnelltrennung sorgt für noch mehr Arbeitsschutz.

Fazit:  Sprachtechnologie ist ein robustes, ausgereiftes Tool für anspruchsvolle Industrieumgebungen.


CAPTO IT-Solutions GmbH
Member of Rodata Group
Georg Machacek
Alfred Feierfeilstraße 3
2380 Perchtoldsdorf, Austria

Tel: +43 (1) 577 20 77 103
Fax: +43 (1) 577 20 77 30
e-mail: g.machacek@capto.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.