Zetes übernimmt PEAK


Auto-ID Branche

Der europaweit erfolgreiche Systemintegrator für Auto-ID-Lösungen Zetes, mit Hauptsitz in Brüssel, erwirbt mit PEAK Europe die vier europäischen Niederlassungen der amerikanischen PEAK Technologies Gruppe. Er unternimmt mit der Verschmelzung dieser beiden führenden Unternehmen einen entscheidenden Schritt zur Ausweitung seiner Wachstumsstrategie.

PEAK Europe erzielte mit 115 Mitarbeitern im Vereinigten Königreich, der Schweiz, Niederlande und Deutschland im Jahre 2005 einen Umsatz von 42 Mio. US$ und hat eine starke Marktposition mit hervorragenden Referenzen. Beide Unternehmen verfügen über sich ergänzende Kundenbasen und Lösungsportfolien, die für das gesamte Netzwerk neue Möglichkeiten für Wechselwirkungen im Vertrieb schaffen.

Mit der Übernahme dieses potenten Auto-ID-Spezialisten beschleunigt Zetes sein Wachstum erheblich und verstärkt sein Netzwerk mit erhöhter Präsenz in den wichtigen Wirtschaftszentren London, Frankfurt, Zürich und Utrecht.

Brüssel, 26. Oktober 2006  –  Zetes (Euronext Brüssel: ZTS),  ein führender gesamteuropäischer Systemintegrator auf dem Gebiet der automatischen Identifizierung (Auto-ID) für Güter und Personen, gibt bekannt, einen Vertrag mit PEAK Technologies, Inc. (Columbia, MD, US) – einem der führenden Systemintegratoren in Nordamerika und Europa auf dem Feld der Sach-Identifizierung, über den Erwerb des Europäischen Teils der PEAK Technologies geschlossen zu haben. Dieser Vertrag ist ein entscheidender Schritt  in Richtung einer gesamteuropäischen Plattform für Zetes, da er die Präsenz von Zetes auf dem englischen, holländischen und deutschen Markt deutlich stärkt und gleichzeitig für die Schweiz eine Operationsbasis liefert. Der Erwerb der vier operativen Gesellschaften von PEAK Europe stellt eine Investition von 7,7 Mio. € dar.  Der Erwerb wird bereits in 2006 wirksam.

Im Jahre 2005 betrug der konsolidierte Gesamtumsatz von PEAK Europe 42 Mio. US$ (33,6 Mio. €); 50 % davon wurden auf dem UK Markt generiert. PEAK Europe arbeitet profitabel; allerdings ist Zetes davon überzeugt, durch Synergien und die Anwendung des Zetes-Geschäftsmodells eine weitere Verbesserung der PEAK-Aktivitäten in Deutschland zu erreichen und die Profitabilität während der nächsten zwei Jahre zu verdoppeln.

Über PEAK Europe

Die Organisation von PEAK Europe besteht aus Niederlassungen in vier Ländern: Deutschland, Niederlande, Schweiz und dem Vereinigten Königreich, wo PEAK eine führende Position in der Integration von Auto-ID Systemen einnimmt. PEAK hat mehr als 115 vollbeschäftigte Mitarbeiter. Während der letzten Jahre hat sich PEAK Europe stärker im Bereich der wertschöpfenden Dienstleistungen entwickelt. Im Ergebnis dessen liegen die Stärken von PEAK Europe vor allem im Bereich der Integration von SAP Systemen und Lösungen in Vertikalen Märkten wie Einzelhandel, Produktion, Transport und Logistik. PEAK Europe hat eine starke Marktposition und exzellente Referenzen wie beispielsweise Airbus, Clarks, Conrad Electronic, DHL, Feldschlösschen (Carlsberg), GSK, Johnson & Johnson, Migros, Philip Morris, Selfridges, Virgin Atlantic und viele mehr.

Erweiterung des Netzwerkes für Gesamteuropäische Kunden

Obwohl Zetes bereits über Niederlassungen in drei der vier Länder mit PEAK-Vertretungen verfügt, ergänzen sich die Standorte hervorragend. Im Vereinigten Königreich zum Beispiel ist Zetes vor allem im Raum Manchester vertreten, während PEAK Büros in der Nähe von London unterhält, in einer der wichtigsten europäischen Wirtschaftsregionen, in der Zetes noch Platz für deutliches Wachstum hat.

In der Schweiz, wo Zetes historisch bedingt von Deutschland aus gearbeitet hat, wird Zetes deutlich stärker auftreten, ausgehend von der etablierten Position von PEAK Europe in Zürich. „Diese geografische Ergänzung stellt einen erhöhten Wert auch für Zetes Kunden dar, die eine stärkere Ausweitung innerhalb der EU fordern“, kommentiert Alain Wirtz, der CEO der Zetes Gruppe. „Sowohl die Kunden von PEAK Europe als auch die von Zetes können sich nun auf eine Organisation stützen, die eine fast vollständige gesamteuropäische Marktabdeckung bietet. Als Anbieter von Auto-ID-Lösungen und als Partner steht diese mit mehr als 550 Mitarbeitern in 11 Ländern für Tausende von Anwendern in noch mehr Ländern bereit. Damit wird es nun viel einfacher für unsere Unternehmen, unseren transatlantischen Kunden einen beständigen Service zu organisieren.“

Raum für wechselseitigen Lösungsvertrieb

Obwohl die Basis-Technologien von Zetes und PEAK ähnlich sind, ist PEAK in SAP verbundenen Lösungen im Produktionsumfeld und in mobilen Lösungen im Handel sehr stark. Zetes dagegen ist europäischer Marktführer für sprachgesteuerte Anwendungen (z.B. Pick-by-Voice), ein Gebiet, das für die Kundenbasis von PEAK  Europe Neuland darstellt. Über die Mechanismen des international agierenden 3i-Kompetenzzentrums von Zetes werden beide Unternehmen in die Lage versetzt, ihr Lösungsportfolio der Kundenbasis der jeweils anderen Seite nahe zu bringen.

Ein wichtiger Schritt für das Auto-ID-Geschäft von Zetes 

„Der Erwerb von PEAK Europe passt perfekt zu unseren Ambitionen, unsere Tätigkeit und Basis europaweit auszudehnen, starke Positionen in den Hauptländern zu beziehen und unser Lösungsportfolio ständig zu erweitern“, kommentiert Alain Wirtz. „Ein wichtiger Schritt, der eine Umsatzsteigerung von mehr als 35 % zulässt. Die zu erwartenden Synergien und der wechselseitige Erfahrungsaustausch wird bereits ab 2007 die Profitabilität von PEAK Europe steigern.“ Ein Integrations-Team, bestehend aus dem Senior Management beider Unternehmen, ist beauftragt, in den kommenden Monaten die Integration zu  definieren und so umzusetzen, dass die operativen Gesellschaften sich weiterhin auf Ihre Kunden konzentrieren und ihre Ziele für 2006 erreichen können. „Während wir erwarten, dass das Integrationsteam auch Möglichkeiten zur Kostenreduzierung findet, steht die Expansion der Zetes-Gruppe und die Erweiterung unseres Dienstleistungs-Spektrums eindeutig im Vordergrund“, verdeutlicht Alain Wirtz.


Über Zetes

Zetes (Euronext Brüssel: ZTS), gegründet 1984, ist ein führender Gesamteuropäischer Systemintegrator, der wertschöpfende Lösungen für den Bereich Automatische Identifikation (Auto-ID), für Güter-, Sach- und Personen-Identifikation bietet. Diese Lösungen basieren auf innovativen und bewährten Technologien (Barcode, Spracherkennung, RFID, Smartcards, Biometric) und helfen, die Performance von Unternehmen unterschiedlichster Branchen aus dem privatwirtschaftlichen und öffentlichen Bereich zu optimieren. Auto-ID-Lösungen von Zetes sind integriert in verschiedenen Aktivitätsfeldern: Industrie, Transport, Logistik, Distribution, Gesundheitswesen, Finanzen, Telekommunikation, Regierung und öffentliche Verwaltung. Die Zetes-Gruppe hat ihre Zentrale in Brüssel. Niederlassungen gibt es in Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Israel, Italien, Holland, Portugal, Spanien und im Vereinigten Königreich. Zetes beschäftigt zurzeit 455 Mitarbeiter und erreichte im Jahr 2005 einen konsolidierten Gesamtumsatz von 139,5 Mio. €.


Zetes in Deutschland

In Deutschland verzeichnet die IND Mobile Datensysteme GmbH unter der Bezeichnung zetesIND bemerkenswerte Erfolge. Als Mitglied der internationalen ZETES-Gruppe bietet zetesIND innovative Lösungen für die automatische Identifikation. Dazu gehören u.a. drahtlose Funknetzwerke, komplexe Drucksysteme und moderne Identifikationstechnologien. Neben Geräten aus eigener Herstellung integriert zetesIND in diese Logistiklösungen auch Standard-Komponenten namhafter Partner und rundet dieses Leistungsspektrum mit individuell erstellter Software ab. Die IND Mobile Datensysteme GmbH mit Hauptsitz in Hamburg, einer Vertriebsniederlassung in Willich bei Düsseldorf sowie weiteren Vertriebsstützpunkten in Stuttgart, München und in der Schweiz, befasst sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 überwiegend mit dem Engineering und der Projektgestaltung komplexer Datenkommunikations- und Auto-ID-Systeme. Rund 50 Mitarbeiter konzentrieren sich auf Beratung, Vertrieb, Entwicklung, Konfiguration und Service. Seit Ende 1999 gehört die im deutschsprachigen Raum sehr erfolgreiche Firma IND zur internationalen ZETES-Gruppe und erweitert damit ihre Präsenz in Europa. Vor allem international agierende Kunden schätzen, dass durch diese Kooperation das Produktspektrum der zetesIND und der entsprechende Service europaweit verfügbar ist. 

Der Anschluss an die börsennotierte ZETES-Gruppe bedeutet für IND die Ergänzung der Angebotspalette um professionelle Druck- und Etikettiersysteme sowie RFID- bzw. Transpondertechnik und um Voice-Systeme für sprachgesteuerte Anwendungen im Bereich der Logistik. Dieses breite Produktspektrum ergänzt die erfolgreichen Datenfunksysteme ideal und versetzt das Unternehmen in die Lage, seinen Kunden die komplette Informationslogistik – von der Kennzeichnung über die Datenkommunikation bis hin zur Datenverarbeitung – anzubieten.


Über PEAK Technologies

PEAK Technologies, ein Unternehmen des amerikanischen Investors Platinum Equity, ist  Systemintegrator für Supply Chain Automation und IT-Lösungen des Bestandsmanagements. PEAK-Lösungen sind bei einigen der weltgrößten Unternehmen im Einsatz und unterstützen nicht unwesentlich den Rücklauf der Investitionen (ROI).

Primär bietet PEAK Lösungen für die Bereiche Lagerhaltung, Produktion und Distribution an. Das Lösungs- und Serviceportfolio von PEAK umfasst Beratungen im Bereich der Geschäftsabläufe, Ressourcenplanung, Systemintegration von ERP-Systemen, Dienstleistungen im Bereich WLAN, Projektmanagement, Lösungen für Druck und Medien, sowie Unterstützung während der gesamten Einsatzzeit. PEAK ist ein führender herstellerunabhängiger Systemintegrator, der als autorisierter Vertriebs- und Servicepartner einer Reihe weltweit renommierter Hersteller ein umfassendes Produktspektrum bietet und alle entsprechenden Anforderungen eines EDV-Anwenders abdeckt.

Presse-Kontakt:
Michel Poullet
Zetes Corporate Communication 
Tel. +32 2 7283748 
eMail: Michel.poullet@zetes.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.